ADFC RadReiseRegion „Schlosspark im Allgäu“

18.3.2016. Das Ostallgäu zwischen Schloss Neuschwanstein und Füssen im Süden und Buchloe im Norden ist im Herbst 2015 vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als ADFC RadReiseRegion „Schlosspark im Allgäu“ zertifiziert worden – als eine von derzeit zwei solcher Premium-Radregionen in Deutschland.

Die „Schlossparkradrunde im Allgäu“ als Hauptroute hat der ADFC gleichzeitig mit fünf Sternen ausgezeichnet, wobei diese Bestbewertung deutschlandweit ebenfalls erst zum zweiten Mal verliehen wurde.

Auf 219 Kilometern führt die besternte Panoramaroute nun auf den Spuren des Neuschwanstein-Erbauers Ludwig II. durch die gesamte Region.

WERBUNG:

Zusätzlich können Touren- und Genussradler auf zwölf neuen Regionalrouten unterwegs sein. Jede dieser Touren ist zwischen 25 und 65 Kilometer lang, durchgängig beschildert und spielt ein eigenes Thema, das sich entlang der Strecke erleben lässt. Auf dem Emmentaler-Radweg kann man die Käseherstellung im Allgäu kennenlernen und in kleinen Landkäsereien probieren und einkaufen.

Die Kneipp-Radrunde verbindet die schönsten Radelstrecken rund um Füssen mit gesunden Stopps an Kneippbecken, Kräutergärten und der auf dem Hopfensee schwimmenden Kneippinsel. An der Burgen- und Schlösserrunde warten die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, außerdem eine der ältesten Allgäuer Burgen und die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Die Raderlebniskarte „Schlosspark im Allgäu“ und das Serviceheft zur Schlossparkradrunde sind kostenlos in den Tourist Informationen Füssen, Hopfen am See und Weißensee erhältlich. Information gibt es auch online: www.schlosspark.de



Werbung:

Auch interessant!