Afrikanische Schweinepest – Veterinäramt Lindau bittet Hygienevorschriften einzuhalten

29.11.2021 Lindau (Bodensee). In Deutschland sind Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern aufgetreten.

Ein erster Fall der für Menschen ungefährlichen Tierseuche war im September 2020 bei einem Wildschwein im Landkreis Spree-Neiße bekannt geworden.

Zahlreiche weitere Fälle in Brandenburg und Sachsen folgten.

Im Juli 2021 bestätigte das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) das Virus der ASP erstmals bei Hausschweinen in Brandenburg sowie am 15. November 2021 in einer Mastanlage mit rund 4.000 Tieren in Lalendorf im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern.

WERBUNG:

Der Eintragsweg ist derzeit noch unbekannt, da diese Region bisher frei von Ausbrüchen in der Wildschweinpopulation ist.

In Bayern konnte die Tierseuche bisher noch nicht nachgewiesen werden.

WERBUNG:

„Auch wenn im Landkreis Lindau und der näheren Umgebung noch keine Fälle der Afrikanischen Schweinepest aufgetreten sind, möchten wir doch alle Schweinehalter bitten, sich an die Vorgaben der Schweinehaltungshygieneverordnung zu halten, um eine Weiterverbreitung des Virus zu verhindern“, sagt Dr. Caroline Mahler, Leiterin des Fachbereichs Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung am Landratsamt Lindau.

Zudem weist das Veterinäramt Lindau darauf hin, jede Schweinehaltung – auch die Haltung von Minipigs – dem Veterinäramt anzuzeigen.

Die Freilandhaltung von Schweinen unterliegt zusätzlich der Genehmigungspflicht.

Weiterführende Informationen sind auf der Webseite des Landkreises Lindau unter folgendem Link abrufbar:

www.landkreis-lindau.de/Bürgerservice-Online-Dienste/Bürgerservice/Dienstleistungen-A-Z/Veterinärwesen-Verbraucherschutz.

Fragen zu diesem Thema können auch per E-Mail an veterinaeramt@landkreis-lindau.de oder telefonisch unter 08382-270 502 an das Veterinäramt gerichtet werden.




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]