Allgäuer Gartenmessen

Ab April dürfen sich alle Gartenliebhaber an den vielen verschiedenen Gartenmessen der Fetzer GmbH aus Immenstadt erfreuen.

Den Auftakt zum Frühling machen die Gartentage „München blüht“ am 14. und 15. April 2018 auf dem Gelände des ehemaligen Jagdschlosses Blutenburg. Am 26. und 27. Mai 2018 dürfen sich interessierte Besucher auf die Allgäuer Gartentage in der Kartause in Buxheim bei Memmingen freuen, gefolgt von den Gartentagen am 23. und 24. Juni 2018 im malerischen Luitpoldpark Schwabmünchen und den Irseer Gartentagen am 21. und 22. Juli 2018 im barocken Kleinod Kloster Irsee.

5.2.2018 Immenstadt. Noch ist es draußen meist eher kalt und trist, doch die Vorboten des Frühlings lassen nicht mehr lange auf sich warten. Spätestens wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen farbenfrohe Knospen und Blüten sprießen lassen, zieht es alle Naturliebhaber ins Freie.

WERBUNG:

Dann heißt es, Garten und Balkon mit den neuesten Frühlings-Trends zu gestalten. Die perfekte Gelegenheit also, sich als Gärtner oder Landschaftsbauer auf den zahlreichen Gartenmessen zu präsentieren oder sich als leidenschaftlicher Blumenliebhaber auf Entdeckungstour durch neue Gartenwelten zu begeben.

Bereits ab dem 14. April 2018 wird es für alle Hobbygärtner interessant, dann nämlich findet die erste diesjährige Gartenmesse „München blüht“ auf dem herrschaftlichen und malerisch gelegenen Schloss Blutenburg von Samstag, 14. bis Sonntag, 15. April 2018 statt. Hier präsentiert die Fetzer GmbH zum 13. Mal ein buntes und farbenprächtiges Angebot für alle Gartenliebhaber.

Gut einen Monat später, am 26. und 27. Mai 2018 folgen die seit langem beliebten und fest etablierten „Allgäuer Gartentage“ in der von Kartäusermönchen erbauten ehemaligen Reichskartause Buxheim bei Memmingen. Hier können sich die Besucher auf dem einzigartig kunstvollen Gelände der Kartause Inspirationen für den eigenen Garten oder Balkon holen und sich mit den anwesenden Ausstellern austauschen.

Zum zweiten Mal werden die „Gartentage Schwabmünchen“ angeboten, die ihr Publikum am 23. und 24. Juni 2018 in den Luitpoldpark locken. Der malerische Park verdankt seinen Namen dem Prinzregenten Luitpold, dem Onkel des Bayerischen Königs Ludwig II und ist durch seine reizvolle Gestaltung bei Alt und Jung beliebt.

Am 21. und 22. Juli 2018 laden die „Irseer Gartentage“ alle Interessierten zu einem Bummel in den dortigen Klosterhof ein. Die fachkundigen Händler zeigen auf dem barocken Kleinod ihre Waren zu den Themen Lifestyle und Garten – ein wunderbar sommerlicher Abschluss der Fetzer-Gartenmessen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und dem Rahmenprogramm sowie Anmeldeunterlagen für Aussteller unter:

www.fetzermessen.de

Die Messetermine der Fetzer GmbH auf einen Blick:

München blüht: 14. und 15. April 2018
Allgäuer Gartentage Buxheim bei Memmingen: 26. und 27. Mai 2018
Gartentage Schwabmünchen: 23. und 24. Juni 2018
Irseer Gartentage Kloster Irsee: 21. und 22. Juli 2018

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]