Audi 2,5-Liter-TFSI-Motor ist „International Engine of the Year“ 2014

25.6.2014. Der Audi 2,5-Liter-TFSI-Motor ist „International Engine of the Year“ 2014 in der 2- bis 2,5-Liter-Kategorie. Der Fünfzylinder gewinnt die Auszeichnung bereits zum fünften Mal in Folge.

Eine internationale Experten-Jury aus 82 Motorjournalisten kürte den 2,5‑Liter‑TFSI zum Klassensieger: „Power, Perfomance und ein kraftvoller Sound – dieser Motor hat alles“, so die Begründung der Jury.

In der Serie treibt der 2.5 TFSI den Audi RS Q3* an. Der turboaufgeladene Direkt­einspritzer leistet 228 kW (310 PS) bei einem Hubraum von 2.480 cm3 und 5.200 -6.700 Umdrehungen. Sein maximales Drehmoment liegt zwischen 1.500 und 5.200 1/min bei 420 Nm. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h reichen 5,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch abgeregelten 250 km/h.

Audi siegt bei der Wahl des „International Engine of the Year” zum zehnten Mal. Zwischen 2005 und 2009 gewann Audi die begehrte Auszeichnung bereits mit dem 2.0 TFSI in der 1,8 bis 2,0‑Liter‑Kategorie. Für den 2,5‑Liter‑TFSI ist es nun der fünfte Sieg in Serie. Entwicklungs‑Vorstand Dr. Ulrich Hackenberg: „Der Fünfzylinder hat seit dem Urquattro eine große Tradition und der Seriensieg bestätigt den nachhaltigen Erfolg der Audi TFSI‑Technologie. Wir werden die Geschichte dieses Erfolgskonzepts mit Hochdruck fortschreiben.“

Die Preisverleihung fand heute im Rahmen der „Engine Expo“ in Stuttgart statt. Dr. Stefan Knirsch, Leiter Entwicklung Aggregate AUDI AG: „Der 2,5‑Liter‑TFSI‑Motor ist ein echter Hochleistungsmotor. Das früh anliegende hohe Drehmoment und die hohe Agilität sorgen für maximalen Fahrspaß.“

WERBUNG:

Verbrauchsangaben des genannten Modells:

Audi RS Q3 2.5 TFSI quattro:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,8
CO2-Emission kombiniert in g/km: 206

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]