Barnums Großer Augsburger Weihnachtscircus

Ab dem 22.12.2017 verzaubert Barnums Großer Augsburger Weihnachtscircus seine Besucher.

In weihnachtlicher Atmosphäre präsentiert die Direktion, Natalie und Markus Kaiser, ein Showprogramm der Spitzenklasse.

Unter dem Motto „Träumen mit offenen Augen“ werden über 60 Tiere und Spitzenartisten das Publikum begeistern.

WERBUNG:

Im bunt geschmückten Circuszelt, abgestimmt auf die schönste Zeit des Jahres, im Weihnachtlichen Ambiente.

Der Deutschland-Tipp verlost 10 x Freikarten für die festliche Abendpremiere am 22.12.2017 in Augsburg. Mitmachen und Daumen drücken: Barnums Großer Augsburger Weihnachtscircus – Freikarten

Programm Barnums Großer Augsburger Weihnachtscircus 2017/18

Artisten auf höchstem Niveau zeigen ihr Können unter der Circuskuppel: das USA Todesrad, Top Trapez-Künstler, Messerwerfer, Feuerspucker, anmutige Seiltänzerinnen, Tempo-Jonglage, rasante Hula-Hoop Artistik, das Duo Barnum an den Strapaten und vieles mehr.

Auch Tierliebhaber kommen bei Den Darbietungen nicht zu kurz: Edle Friesen und Araber zeigen ihr Können sowie anmutige Mongolische Kamele und lustige Pony-Dressuren.

Eines der Highlights: Europas Größter Exotenzug (verschiedene Tiere vereint in einer Manege).

Auch Livegesang darf in der diesjährigen Show nicht fehlen.

Auch Popcorn und heißer Glühwein laden zum Verweilen ein.

Erlebt im beheizten und weihnachtlich geschmücktem Zeltpalast 2 Stunden Circus live – vom 22.12.2017 bis 7.1.2018.

Vorstellungen

WERBUNG:

Täglich 16:00 und 19:30 Uhr

Festliche Premiere 22.12.2017 nur um 19:30 Uhr

24.12.2017 nur um 14 Uhr

1.1.2018 Keine Vorstellungen

24.12.2017 ist Papi-Tag: alle Papis haben freien Eintritt un der Weihnachtsmann begrüßt die kleinen Gäste mit einer Überraschung.

Mittwochs + Donnerstags + Freitags ist Großer Kindertag: nur 5€ auf allem Plätzen

Gastspielort

Augsburg Messeparplatz

Vorverkauf

Karten Vorverkauf ab 13.12.2017 an der Circus Kasse

Weitere Infos und Reservierungen unter 0157 74694843
FACEBOOK: Barnums Großer Augsburger Weihnachtscircus.

WERBUNG:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]