Berufsschule Mindelheim erhält Exzellenzpreis der EU

3.12.2020. Europaminister Dr. Florian Herrmann und Kultusminister Prof. Dr. Piazolo gratulieren der Staatlichen Berufsschule Mindelheim zum VET Excellence Award der Europäischen Kommission in der zukunftsträchtigen Kategorie Erasmus+ Green Dimension.
Europaminister Herrmann: „Bayern liegt im Herzen Europas. Wir sind stolz auf unsere junge Generation, die sich international vernetzt und für Nachhaltigkeit einsetzt. Das Projekt „Energy efficiency in operation“ der Berufsschule Mindelheim zeigt vorbildlich, wie Wissenstransfer in unserer modernen Welt funktionieren kann: Über Ländergrenzen hinweg, lebensnah und auf Augenhöhe von Schüler zu Schüler. Der Exzellenzpreis der EU ist die verdiente Anerkennung für herausragendes Engagement von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften.“

Kultusminister Michael Piazolo: „Ich gratuliere allen Beteiligten der Staatlichen Berufsschule Mindelheim ganz herzlich. Das ausgezeichnete Projekt zeigt eindrucksvoll, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Internationalisierung handlungsorientiert umgesetzt und in den Schulalltag integriert werden kann. Die Berufsschule Mindelheim ermöglicht deutschen und englischen Jugendlichen im Rahmen des Erasmus+ geförderten Projekts einen fundierten Wissenstransfer von Schüler zu Schüler und macht dadurch die Themen Energieeffizienz und Ökologie im beruflichen und privaten Kontext noch stärker erlebbar. Die Schulfamilie der Staatlichen Berufsschule Mindelheim lebt nicht nur bei diesem Projekt den europäischen Gedanken in herausragender Art und Weise vor – daher freue ich mich besonders, dass mit der Auszeichnung das Engagement der Schule von der Europäischen Kommission gewürdigt wurde.“

Projekt „Energy efficiency in operation“ der Staatlichen Berufs- und Fachschule (Technikerschule) Mindelheim (BSMN)

Im Rahmen der sogenannten Energy Days geben die Mindelheimer Schülerinnen und Schüler beim Projekt „Energy efficiency in operation“ ihr fundiertes Wissen über Energieeffizienzmaßnahmen im beruflichen und privaten Kontext an englische Berufsschüler weiter.

Die notwendige Expertise eignen sich die Mindelheimer Technikerschüler u. a. im Englischunterricht und einem (ebenfalls mehrfach preisgekrönten) Energieeffizienzkurs an. In einer Vorbereitungswoche an der englischen Partnerschule in Crewe wird sie weiter vertieft. Anschließend wird das Thema Ökologie in selbständig entwickelten Workshops (u. a. zu den Themen nachhaltige Mobilität, Gebäudedämmung und Beleuchtung, ökologischer Fußabdruck) erlebbar gemacht und auf Augenhöhe von Schüler zu Schüler weitergegeben.

WERBUNG:

Die Erfahrungen und das Know-how aus dem Projekt werden außerdem beim Aufbau einer Berufsschule für regenerative Energie in Uganda erfolgreich eingesetzt. Das Projekt der BSMN wird über das Programm Erasmus+ gefördert.

WERBUNG:

VET Excellence Award der Europäischen Kommission

Im Rahmen der Europäischen Woche der Berufsbildung werden von der Europäischen Kommission die Awards for VET (Vocational Education and Training) Excellence im Bereich der Berufsbildung verliehen. Die fünfte Ausgabe der Veranstaltung fand vom 9. bis 13. November 2020 online statt und wurde von der Europäischen Kommission gemeinsam mit der deutschen Ratspräsidentschaft organisiert. In diesem Jahr wurde besonderes Augenmerk auf Projekte und Aktivitäten gelegt, die einer der beiden Prioritäten der Europäischen Kommission für 2019 – 2024 entsprechen: „Ein europäischer Grüner Deal“ oder „Ein Europa für das digitale Zeitalter“.

Die Preisträger der 2020 Awards for VET Excellence wurden durch eine Kombination aus Online-Voting und Juryentscheidung ermittelt und zum Abschluss der European Vocational Skills Week geehrt. Die Auszeichnungen heben das Engagement in der Berufsbildung und die Qualität in der Berufsbildung hervor.

Ein Video mit den Grußbotschaften von Europaminister Florian Herrmann und Kultusminister Michael Piazolo an die Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften der Berufsschule Mindelheim kann unter https://www.km.bayern.de/ministerium/videos.html (https://www.km.bayern.de/ministerium/videos.html) eingesehen werden.

 

Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]