„Circus Krone“ Allgäu 2016

Europas größter Zirkus, Circus Krone, gastiert 2016 im Allgäu – und das gleich an 5 Gastspielorten. Erlebt in Immenstadt, Kempten, Kaufbeuren, Memmingen und Füssen die spektakuläre Show „EVOLUTION TOURNEE 2016„.

Evolution“ ist das neue Erfolgsprogramm vom größten und meist besuchten Zircus Europas.

Mit 12 Preisträgern beim internationalen Circusfestival von Monte Carlo.

WERBUNG:

Mit dabei:

– Jana Lacey-Krone – Pferde
– Martin Lacey jr. – Löwen
– Krone-Ballett
– Truppe Khadgaa
– J.L.- Krone & J.Puydebois
– Fumagalli und Daris
– Alessio – Papageien
-Jana Lacey-Krone – Hohe Schule
– Flying Zuniga
– Exotenparade
– Picaso jr.
– Petra & Roland Duss
– Weissclown Tonito Alexis
– Crazy Wilson
– Nikolai Tovarich

2 1/2 Stunden Showprogramm der Superlative erwarten Euch.

Weitere Informationen zur Tournee des Circus Krone erhaltet Ihr natürlich zeitnah bei uns.

Circus Krone Termine Allgäu 2016:

Immenstadt

– Viehmarktplatz vom 21. bis 25. Juli 2016

Kempten

– Freigelände an der Allgäuhalle vom 27. Juli bis 1. August 2016

Kaufbeuren

WERBUNG:

– Tänzelfestplatz vom 12. bis 17. August 2016

Memmingen

– Festplatz Stadtpark Neue Welt vom 19. bis 24. August 2016

Füssen

– Volksfestplatz vom 26. bis 30. August 2016

Circuskassen vor Ort

Täglich ab 10.00 Uhr durchgehend geöffnet (Aufbautag bis 18.00, Spieltage bis 20.00 Uhr)
Ankunft der Circuskasse immer einen Tag vor Gastspielbeginn.

Ermäßigte Preise für Kinder unter 12 Jahren auf allen Plätzen.

Für Studenten, Schwerbehinderte, Erwerbslose, Wehrpflichtige und Rentner ab dem 1.Platz gegen Vorlage eines Ausweises.

Kinder unter 3 Jahren haben freien Eintritt.

Änderungen ohne Vorbehalt !

WERBUNG:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]