Dampffahrten mit der Rhätischen Bahn am 16. und 17.10.2021

28.9.2021 Chur(w&p). Mit historischen Zügen, gezogen von einer Dampflok, durch das Schweizer Hochgebirge: Ein solches Erlebnis verspricht eine Dampffahrt Surselva mit der Rhätischen Bahn durch das Bergpanorama in Graubünden.

Die Gäste erleben einen Sprung zurück in das Zeitalter des Dampfverkehrs, denn die Lokomotiven werden von Wasser und Kohle angetrieben.

Die Passagiere reisen gemütlich mit Schall und Rauch in den historischen Wagen der Rhätischen Bahn über das fast 400 Kilometer lange Streckennetz durch den Schweizer Kanton Graubünden.

(Quelle: Rhätische Bahn, Stefan Schulthess)

Der Start der Dampffahrt Engadin/Albula mit der mehr als 100 Jahre alten Dampflok ist in Samedan.

Erster Halt der acht Stunden langen Fahrt nach Surava und zurück nach Samedan durch die farbenfrohe Herbstwelt ist in Spinas.

WERBUNG:

Die Fahrt ist nur als Hin- und Rückreise buchbar.

Ebenfalls in Samedan startet auch die Engadiner Dampffahrt, sie führt durch das Engadiner Hochgebirge nach Scuol-Tarasp.

Auf allen Fahrten können die Gäste in den zwei Bar- und Bistrowagen die Schweizer Küche bei Getränken und Snacks genießen. In der 1. Klasse stehen in einem Belle-époque-Coupé jeweils sechs Plätze zur Verfügung.

Die Abfahrt der Dampffahrt Engadin/Albula am 16. Oktober 2021 findet um 8.20 Uhr in Samedan statt, die Ankunft zurück in Samedan ist um 16.20 Uhr.

In Filisur pausiert die Fahrt zwischen 10.36 Uhr und 11.30 Uhr, in Bergün haben die Gäste Zeit zwischen 12.02 Uhr und 15.18 Uhr.

WERBUNG:

Die Reise ist ausschließlich als Retourfahrt buchbar.

Die Abfahrt der Engadiner Dampffahrt am 17. Oktober 2021 ist um 9.18 Uhr in Samedan, die Ankunft in Scuol-Tarasp um 11.33 Uhr. Dort startet die Rückfahrt um 13.45 Uhr, die Ankunft zurück in Samedan ist um 16.54 Uhr.

Die Hin- und Rückfahrt in der zweiten Klasse ist bei beiden Reisen ab 82 Euro pro Person, für Kinder von sechs bis 16 Jahren ab 28 Euro buchbar. Weitere Informationen und Buchung online hier.

Ein besonderes Erlebnis wartet auf Bahnfreunde auch bei den historischen Fahrten, die zweimal täglich zwischen Davos Platz und Filisur unterwegs sind.

Die nostalgischen Bahnwagen werden von der legendären Kult-Lokomotive „Krokodil“ Ge 6/6 414 in Abwechslung mit der Lok Ge 4/4 I (BoBo 1) gezogen.

Die Fahrt führt durch die wildromantische Zügenschlucht, bevor Gäste das unglaubliche Panorama bei der Überfahrt über das berühmten Wiesnerviadukt genießen.

Nostalgiezug-Wiesnerviadukt
(Quelle: Rhätische Bahn)

Auf den Gleisen der am 1. Juli 1909 eröffneten Davoserlinie rollen nostalgische Wagen der 1. und 2. Klasse und offene Aussichtswagen.

 

Die Historischen Fahrten starten in Davos Platz täglich um 10.80 Uhr und 15.18 Uhr, die Gegenzüge fahren in Filisur um 11.06 Uhr und 16.06 Uhr los. Es gelten die regulären Fahrkarten der Rhätischen Bahn ohne Aufpreis. Weitere Informationen und Buchung sind online hier verfügbar.

 

WERBUNG:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]