Ehrenzeichen für herausragendes Engagement im Ostallgäu 2022: Vorschläge einreichen

4.7.2022 Landkreis Ostallgäu. Dieses Jahr würdigt der Landkreis Ostallgäu wieder zehn Personen oder Teams mit dem Ehrenzeichen. Vorschläge können ab sofort beim Landkreis eingereicht werden.

Für die Ehrung kommen besonders engagierte Persönlichkeiten in Frage, egal ob sie als Einzelperson oder im Team tätig sind. „Mit dem Ehrenzeichen zeigt der Landkreis seine Hochachtung gegenüber der großen Zahl von Bürgern, die sich mit ihrem außerordentlichen Einsatz für ihre Mitmenschen und zum Wohle des Landkreises einsetzen“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Das Ehrenzeichen soll an Personen oder Teams vergeben werden, die sich in vorbildlicher Weise ehrenamtlich und über den eigenen Ort hinaus verdient gemacht haben.

Die Ehrung wird voraussichtlich am 8. Dezember 2022 stattfinden. Die Geehrten werden im Frühjahr 2023 auch die Ostallgäuer Ehrenamtskarte erhalten. Diese gilt für zwei Jahre und beinhaltet beispielsweise Angebote, wie freien Eintritt für die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, für Bergbahnen oder die Filmburg in Marktoberdorf sowie einige Sonderaktionen.

Neu ab 2023 ist, dass die Ostallgäuer Ehrenamtskarte um eine Partnerkarte erweitert wird. Wer also die Ostallgäuer Ehrenamtskarte erhalten hat, kann zu den Angeboten, die für ihn als Karteninhaber gratis sind, künftig kostenlos eine weitere Person seiner Wahl mitnehmen.

Servicestelle EhrenAmt des Landkreises ist Ansprechpartner

Die genauen Bedingungen und das Vorschlagsformular für die Einreichung von Vorschlägen für das Ehrenzeichen des Landkreises gibt es im Internet auf www.ehrenamt-ostallgaeu.de/ehrenzeichen.html. Vorschläge können bis zum 5. August 2022 eingereicht werden.

Für Rückfragen oder postalische Anforderung des Vorschlagsformulars steht die Servicestelle EhrenAmt unter Telefon 08342 911-290 oder per E-Mail ehrenamt(at)ostallgaeu.de zur Verfügung.