Elternhaltestelle an Edith-Stein-Schule in Memmingen eingerichtet

16.5.2019 Memmingen. Gemeinsames Projekt von Schule, Elternbeirat, Polizei und Stadtverwaltung: Schilder weisen neue Halteflächen für Elterntaxis aus – Ziel: Mehr Schulweg-Sicherheit für Kinder.

„Ab hier schaffen wir es alleine“ steht groß auf neuen Schildern an der Edith-Stein-Schule zu lesen. Eine neue „Elternhaltestelle“ für Elterntaxis wurde mit der Enthüllung der neuen Schilder gemeinsam von Schule, Elternbeirat, Polizei und Stadtverwaltung eingerichtet.

„Wir hoffen, dass diese neuen Elternhaltestellen angenommen werden. Die Bring- und Hol-Situation vor der Schule ist chaotisch“, beschrieb Schulleiterin Gila Barth die Notwendigkeit einer entlastenden neuen Regelung. Um die Kinder möglichst bis vor die Schule zu fahren, würden Eltern in die Kneippstraße einbiegen, manchmal sogar wenden oder rückwärtsfahren und so zu Fuß gehende oder Fahrrad fahrende Schülerinnen und Schüler gefährden.

Schulwegunfälle mit Grundschulkindern habe es im vergangenen Jahr glücklicherweise nicht gegeben, erläuterte Sandra Wegele von der Verkehrspolizei. Wobei es aber sieben Schulwegunfälle gegeben habe, zumeist mit älteren Fahrrad fahrenden Schulkindern.

Begleitend zu den neuen, nichtamtlichen Schildern, die vor allem Signalwirkung hätten, wurden sieben Halteplätze in der Busbucht an der Benninger Straße durch amtliche Schilder ausgewiesen, erläuterte Birgit Haldenmayr, Leiterin des Straßenverkehrsamts. So könne notfalls auch verwarnt werden.

WERBUNG:

Zu den Bring- und Holzeiten dürfen Fahrzeuge nun in der Busbucht halten, um Schulkinder aussteigen zu lassen. Von dort können auch die Kleinsten die restlichen 50 Meter zum Eingang des Schulhauses selbstständig bewältigen. In die andere Fahrtrichtung wurden bestehende Parkplätze als Halteflächen ausgewiesen.

„Wir haben es bisher immer im Guten versucht, an die Eltern zu appellieren“, erklärte Elternbeiratsvorsitzende Iris Güthler. „Wir haben uns hingestellt und die Eltern einzeln angesprochen.“ Geholfen habe es nicht. Die Elternhaltestelle sei nun ein Vorschlag der Stadt gewesen.

„Elterntaxis an Schulen sind bundesweit ein Problem. Die Elternhaltestelle haben wir nicht erfunden“, erläuterte Urs Keil vom Tiefbauamt. „Aber hier ist sie möglich. Nicht an jeder Schule sind Flächen vorhanden, die als Halteflächen für Eltern dienen können, um die Gefahrensituation zu entzerren.“

Neue Beschilderung an der Busbucht in der Benninger Straße an der Edith-Stein-Schule.
Neue Beschilderung an der Busbucht in der Benninger Straße an der Edith-Stein-Schule. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]