Erweiterung der Produktpalette des Jeep® Renegade

10.12.2014 Turin. Der neue Renegade mit innovativem Neungang-Automatikgetriebe ist ab sofort bei allen Jeep®  Händlern verfügbar. Das Getriebe ist auf den 2.0 MultiJet-Turbomotor der zweiten Generation abgestimmt, der wahlweise 140 oder 170 PS leistet und auf Wunsch das „Jeep® Active Drive Low” 4×4-System beinhaltet.

Das neue Getriebe ist für die Ausstattungsvarianten Limited und Trailhawk verfügbar und stellt eine Neuheit in diesem Segment dar. Sie optimiert die Kraft des Motors um ein gutes Anzugsvermögen und eine laufruhige, effiziente Leistung auch bei höheren Geschwindigkeiten sicherzustellen.

Die Preise für den Jeep® Renegade Limited mit Neungang-Automatik und 140PS Diesel-Motorisierung beginnen bei 30.000 €, der Jeep® Renegade Trailhawk mit dem neuen Getriebe ist ab 31.900 € zu haben.

WERBUNG:

Die wichtigsten Produktneuheiten sind auch das Hauptthema der TV-, Radio- und Internetwerbekampagnen, die ab dem 7. Dezember in Italien und anschließend in den größten europäischen Ländern starten.

Der neue Trailhawk ist der Renegade mit den besten Geländefähigkeiten, passend für die ungünstigsten Wetterbedingungen und immer einsatzbereit wenn er gebraucht wird. Seine technische Ausstattung verbessert diese Leistungsfähigkeiten noch. Mit einem 2.0 MultiJet Motor mit 170 PS und einem Neungang-Automatikgetriebe ausgestattet, hat der Trailhawk die beste Jeep® Off Road Technologie an Bord, er ist der Inbegriff der technischen Innovation von Fiat Chrysler Automobiles.

Die modernste Technologie verstärkt noch das auffällige, charakteristische Design des Renegade, das nach außen hin vom robusten Format der widerstandsfähigen Karosserie und den aggressiven Proportionen vermittelt wird. Es gibt keinen Zweifel: Der Renegade ist ein echter Jeep®. Das zeigen schon der markentypische 7-Slot-Kühlergrill und die großen runden Frontscheinwerfer. Die Jeep®-DNA ist auch in den stilistischen Details erkennbar, die stolz auf seine legendäre Geschichte Bezug nehmen: Die Heckscheinwerfer in  „X”-Form, die von den militärischen Benzinkanistern inspiriert wurde, und das „Since 1941″-Label auf dem Rahmen rings um den Touchscreen, das ursprüngliche Jeep®-Markenzeichen.

Die Innenausstattung des neuen Renegade fällt durch ihren speziellen Stil auf, den die Jeep®-Designer „Tek-Tonic” nennen. Es kombiniert haptisch angenehme, runde Formen mit robusten, funktionalen Details. Funktionale, aber außergewöhnlich gestaltete Elemente, wie der Haltegriff auf der Beifahrerseite, vermischen sich mit großen Oberflächen, wie der weichen Polsterung im integrierten Armaturenbrett. Der robuste Griff ist unentbehrlich für Abenteuer im Gelände. Er stammt aus dem legendären Jeep® Wrangler.

Bei MOPAR® – die Marke für Dienstleistungen, Kundenbetreuung und originale Ersatz- und Zubehörteile von Fiat Chrysler Automobiles  – sind über 100 exklusive Zubehörteile erhältlich, für viele unterschiedliche Individualisierungsmöglichkeiten, wie etwa dem originalen „US Army Star”-Aufkleber an der Karosserie.

Das moderne und einzigartige Design voller kultiger Details ist einer der Hauptgründe für den Erfolg des Jeep® Renegade, der sich sehr gut verkauft. Das Modell ist seit seiner Einführung für etwa die Hälfte aller Jeep®-Verkäufe in Europa verantwortlich. In Italien, wo es hergestellt wird, sogar für noch mehr.

Die sehr gute Einführung des Modells wurde bereits mit der exklusiven und limitierten „Opening Edition” vorweggenommen, die auf der Limited-Ausstattung basierte und nur bei der Markteinführung erhältlich war. Diese Sonderedition bot ein außergewöhnliches Preis-Leistungsverhältnis für früh entschlossenen Kunden, schon vor dem offiziellen Verkaufsstart.

Der neue Renegade profitiert auch von der größten Prelaunch-Kampagne, die je in Europa für ein Jeep® Modell durchgeführt wurde. Beginnend am 1. Juni – vier Monate vor der eigentlichen Einführung in den europäischen Showrooms – war das Auto der Star einiger Events in Italien, Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Spanien. Hunderte von Events wurden durchgeführt und mehr als 3.700 Probefahrten generiert.


Erstes Neungang-Automatikgetriebe im Segment
Als erstes Fahrzeug in seinem Segment ist der Jeep® Renegade mit einem Neungang-Automatikgetriebe ausgestattet, das die Kraft des Motors optimiert um ein gutes Anzugsvermögen und eine laufruhige, effiziente Leistung auch bei höheren Geschwindigkeiten sicherzustellen.

Das neue Automatikgetriebe ist bei den Versionen Trailhawk und Limited erhältlich. Kombiniert mit einem 2.0 MultiJet II Turbodiesel mit wahlweise 140 oder 170 PS und dem „Jeep® Active Drive Low” sorgt das Getriebe für ein schnelleres Reaktionsvermögen, eine bessere Beschleunigung und weichere Schaltvorgänge. Das Differentialgetriebe bietet ein kraftvolles Übersetzungsverhältnis von 4,7:1 im ersten Gang, für hohe Leistung bei geringer Drehzahl und optimierte Kontrollierbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Das Neungang-Automatikgetriebe ist komplett elektronisch und ermöglicht einen manuellen Schalteingriff über den Automatik-Wählhebel. Mehr als 20 Getriebe-Mappings für bestimmte Bedingungen optimieren die Schaltpunktqualität zugunsten von Kraftstoffeffizienz, Leistung und Bedienung.

Die Getriebesoftware ist so eingestellt, dass sie je nach Drehmoment, Kickdowns, Längs- und Seitenbeschleunigung und Neigungswinkel den passenden Schaltmodus bestimmt.

Das Getriebe wird permanent überprüft, hinsichtlich Temperatur, Geschwindigkeit und die elektronische Stabilitätskontrollaktivierung, um Fahrkomfort und Detailgenauigkeit zu verbessern. Das Ergebnis ist eine automatische Gangschaltung, die perfekt an die Leistungsanforderungen des momentanen Fahrstils angepasst ist.

 Das Neungang-Automatikgetriebe in Kombination mit dem 2.0 Multijet II Turbo-Dieselmotor mit 140 oder 170 PS wird stets vom Jeep® Active Drive Low-Allradantrieb unterstützt. Das Jeep® Active Drive Low ergänzt die „Hill-Descent Control”-Fähigkeiten um „Selec-Terrain”. Beim Trailhawk noch ergänzt um den „Rock”-Modus, der den Radantrieb maximiert, um den besten Grip zu erhalten.

Die Hill-Descent Control (HDC) sorgt für eine stufenweise, kontrollierte Abfahrt auf rauem oder rutschigem Untergrund, ohne dass man auf das Bremspedal treten muss. Wenn diese Funktion aktiviert ist, kann das Auto steilere Hügel mithilfe des ABS-Systems hinunter fahren, das die Geschwindigkeit jedes Rads steuert und optimale Dynamik und Geschwindigkeit garantiert.

Der Jeep® Renegade Trailhawk
Der Trailhawk ist die geländetauglichste Version des Renegade und gleichzeitig der SUV mit den besten Off Road Eigenschaften in seinem Segment. Das Design wird von einem umfassenden Paket voller geländetauglicher Eigenschaften ergänzt, darunter das Jeep® Active Drive Low mit einer 20:1 Achsübersetzung, das Selec-Terrain-System mit den exklusiven Modi „Rock” und „Hill-Descent Control”.

Zu den Besonderheiten zur Verbesserung seiner Fähigkeiten gehören die um 35 mm vergrößerte Bodenfreiheit im Vergleich zur 4×2-Version und ein Unterfahrschutz zusätzlich zu den großen vorderen und hinteren Böschungswinkeln. Die Geländeeigenschaften des Trailhawk werden durch eine Getriebeübersetzung im ersten Gang von 4,700:1 und ein Gesamt-Untersetzungsverhältnis von 20:1 garantiert. Das ist der Bestwert im Segment und wird durch das Jeep® „TrailRated” Logo unterhalb der A-Säule untermauert.

Der Jeep® Renegade Trailhawk ist exklusiv mit einem 2.0 MultiJet II Motor mit 170 PS und einem Neungang-Automatikgetriebe ausgestattet, das genau auf den Charakter dieses Modells abgestimmt ist. Zu der reichhaltigen Serienaustattung gehören 17″-Aluminiumfelgen, schwarz lackiert mit M + S Bereifung, dunkle, grau satinierte Spiegelabdeckungen, die „TrailRated”-Plakette, Halogen-Nebelscheinwerfer vorne, das uconnect® Smarttouch 5″ Audiosystem mit Touchscreen, Parksensoren hinten, getönte Heckscheiben und 2-Zonen-Klimaautomatik.

Zur optionalen Ausstattung gehören Aufkleber-Sets, Sitzbezüge in Leder, der Spurhalteassistent Lane Sense®, das uconnect® Smarttouch  Navigationssystem mit 5- oder 6,5-Zoll-Touchscreen, das MySkyTM Schiebedach, sowie das Sicht- und das Komfort-Paket.

Die bisher größte Prelaunch-Kampagne von Jeep® in der Region EMEA
Bevor der Jeep® Renegade in den Showrooms in ganz Europa ausgestellt wurde, war er der Star der größten Prelaunch-Kampagne, die jemals in Europa für ein Jeep® Modell gestartet wurde. Die so genannte  „Summer Tour” durch die größten europäischen Märkte (Italien, Deutschland, Frankreich, Schweiz und Spanien) begann am 1. Juni mit hunderten von Events bei Händlern, Produktvorschauen und Platzierungen. Es wurden über 3.700 Probefahrten generiert.

Bei der Vorstellung in Genf im März wurden zum ersten Mal digitale Aktivitäten durchgeführt, die für über 3 Millionen Besucher auf den Webseiten und fast 30.000 Newsletter-Anmeldungen sorgten.

Zu den vielen Veranstaltungen gehörten eine vom deutschen Markt organisierte Schnitzeljagd, bei der der Gewinner einen Jeep® Renegade 2.0 MultiJet aus der „Opening Edition” bekam. Der Wagen wurde von zwei jungen Teilnehmern aus Sachsen in einem abgelegenen Teil Transsylvaniens (Rumänien) gefunden, nachdem sie fünf Tage lang unterwegs waren, 1.300 km gefahren sind und einige Abenteuer erlebt haben. Alles in perfektem Einklang mit den wahren Werten des Jeep®.

Die europäische Tour war ebenfalls sehr erfolgreich. Dabei wurden vier Jeep® Renegade einige Monate vor Produktionsbeginn zu verschiedenen großen Events gebracht, darunter die „X-Fighter Games” in Madrid, das „Hamburg Harley Days”-Treffen in Deutschland, der aufregende „Surf Worldcup Fehmarn”, ebenfalls in Deutschland, die „Surf Expo Santa Severa” in Rom, das „Carrara 4×4 Fest” in Italien und die internationale Bootausstellung in Genua. Die vier Renegade hatten spezielle Ausstattungen, die sich auf einige kultige Details von Jeep® bezogen, wie zum Beispiel das von militärischen Benzinkanistern inspirierte „X”-Muster und der berühmte US-Armeestern.

Bei ausgewählten Jeep® Händlern wurden exklusive Previews organisiert, wie die „Jeep® Renegade Experience Tour” in Frankreich und die „Jeep® Dealer Tour” in Deutschland. Außerdem wurde während der Pariser Mondial de l’Automobile eine Spezialinstallation mit einem riesigen Poster (über 300 m²) mit dem Jeep® Renegade darauf an einem gut sichtbaren Ort auf der Autobahn A1 platziert, die vom Flughafen Charles des Gaulle zum Pariser Stadtzentrum führt.

Zu guter Letzt war der Jeep® Renegade auch bei der Rolling Stones „14 On Fire”-Europatour dabei. Als Sponsor und exklusiver Automobilpartner der Tour hatte Jeep® entschieden, den Renegade vorab bei den Shows im Circo Massimo in Rom zu zeigen.



Werbung:

Auch interessant!





































Erweiterung der Produktpalette des Jeep® Renegade

10.12.2014 Turin. Der neue Renegade mit innovativem Neungang-Automatikgetriebe ist ab sofort bei allen Jeep®  Händlern verfügbar. Das Getriebe ist auf den 2.0 MultiJet-Turbomotor der zweiten Generation abgestimmt, der wahlweise 140 oder 170 PS leistet und auf Wunsch das „Jeep® Active Drive Low” 4×4-System beinhaltet.

Das neue Getriebe ist für die Ausstattungsvarianten Limited und Trailhawk verfügbar und stellt eine Neuheit in diesem Segment dar. Sie optimiert die Kraft des Motors um ein gutes Anzugsvermögen und eine laufruhige, effiziente Leistung auch bei höheren Geschwindigkeiten sicherzustellen.

Die Preise für den Jeep® Renegade Limited mit Neungang-Automatik und 140PS Diesel-Motorisierung beginnen bei 30.000 €, der Jeep® Renegade Trailhawk mit dem neuen Getriebe ist ab 31.900 € zu haben.

WERBUNG:

Die wichtigsten Produktneuheiten sind auch das Hauptthema der TV-, Radio- und Internetwerbekampagnen, die ab dem 7. Dezember in Italien und anschließend in den größten europäischen Ländern starten.

Der neue Trailhawk ist der Renegade mit den besten Geländefähigkeiten, passend für die ungünstigsten Wetterbedingungen und immer einsatzbereit wenn er gebraucht wird. Seine technische Ausstattung verbessert diese Leistungsfähigkeiten noch. Mit einem 2.0 MultiJet Motor mit 170 PS und einem Neungang-Automatikgetriebe ausgestattet, hat der Trailhawk die beste Jeep® Off Road Technologie an Bord, er ist der Inbegriff der technischen Innovation von Fiat Chrysler Automobiles.

Die modernste Technologie verstärkt noch das auffällige, charakteristische Design des Renegade, das nach außen hin vom robusten Format der widerstandsfähigen Karosserie und den aggressiven Proportionen vermittelt wird. Es gibt keinen Zweifel: Der Renegade ist ein echter Jeep®. Das zeigen schon der markentypische 7-Slot-Kühlergrill und die großen runden Frontscheinwerfer. Die Jeep®-DNA ist auch in den stilistischen Details erkennbar, die stolz auf seine legendäre Geschichte Bezug nehmen: Die Heckscheinwerfer in  „X”-Form, die von den militärischen Benzinkanistern inspiriert wurde, und das „Since 1941″-Label auf dem Rahmen rings um den Touchscreen, das ursprüngliche Jeep®-Markenzeichen.

Die Innenausstattung des neuen Renegade fällt durch ihren speziellen Stil auf, den die Jeep®-Designer „Tek-Tonic” nennen. Es kombiniert haptisch angenehme, runde Formen mit robusten, funktionalen Details. Funktionale, aber außergewöhnlich gestaltete Elemente, wie der Haltegriff auf der Beifahrerseite, vermischen sich mit großen Oberflächen, wie der weichen Polsterung im integrierten Armaturenbrett. Der robuste Griff ist unentbehrlich für Abenteuer im Gelände. Er stammt aus dem legendären Jeep® Wrangler.

Bei MOPAR® – die Marke für Dienstleistungen, Kundenbetreuung und originale Ersatz- und Zubehörteile von Fiat Chrysler Automobiles  – sind über 100 exklusive Zubehörteile erhältlich, für viele unterschiedliche Individualisierungsmöglichkeiten, wie etwa dem originalen „US Army Star”-Aufkleber an der Karosserie.

Das moderne und einzigartige Design voller kultiger Details ist einer der Hauptgründe für den Erfolg des Jeep® Renegade, der sich sehr gut verkauft. Das Modell ist seit seiner Einführung für etwa die Hälfte aller Jeep®-Verkäufe in Europa verantwortlich. In Italien, wo es hergestellt wird, sogar für noch mehr.

Die sehr gute Einführung des Modells wurde bereits mit der exklusiven und limitierten „Opening Edition” vorweggenommen, die auf der Limited-Ausstattung basierte und nur bei der Markteinführung erhältlich war. Diese Sonderedition bot ein außergewöhnliches Preis-Leistungsverhältnis für früh entschlossenen Kunden, schon vor dem offiziellen Verkaufsstart.

Der neue Renegade profitiert auch von der größten Prelaunch-Kampagne, die je in Europa für ein Jeep® Modell durchgeführt wurde. Beginnend am 1. Juni – vier Monate vor der eigentlichen Einführung in den europäischen Showrooms – war das Auto der Star einiger Events in Italien, Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Spanien. Hunderte von Events wurden durchgeführt und mehr als 3.700 Probefahrten generiert.


Erstes Neungang-Automatikgetriebe im Segment
Als erstes Fahrzeug in seinem Segment ist der Jeep® Renegade mit einem Neungang-Automatikgetriebe ausgestattet, das die Kraft des Motors optimiert um ein gutes Anzugsvermögen und eine laufruhige, effiziente Leistung auch bei höheren Geschwindigkeiten sicherzustellen.

Das neue Automatikgetriebe ist bei den Versionen Trailhawk und Limited erhältlich. Kombiniert mit einem 2.0 MultiJet II Turbodiesel mit wahlweise 140 oder 170 PS und dem „Jeep® Active Drive Low” sorgt das Getriebe für ein schnelleres Reaktionsvermögen, eine bessere Beschleunigung und weichere Schaltvorgänge. Das Differentialgetriebe bietet ein kraftvolles Übersetzungsverhältnis von 4,7:1 im ersten Gang, für hohe Leistung bei geringer Drehzahl und optimierte Kontrollierbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Das Neungang-Automatikgetriebe ist komplett elektronisch und ermöglicht einen manuellen Schalteingriff über den Automatik-Wählhebel. Mehr als 20 Getriebe-Mappings für bestimmte Bedingungen optimieren die Schaltpunktqualität zugunsten von Kraftstoffeffizienz, Leistung und Bedienung.

Die Getriebesoftware ist so eingestellt, dass sie je nach Drehmoment, Kickdowns, Längs- und Seitenbeschleunigung und Neigungswinkel den passenden Schaltmodus bestimmt.

Das Getriebe wird permanent überprüft, hinsichtlich Temperatur, Geschwindigkeit und die elektronische Stabilitätskontrollaktivierung, um Fahrkomfort und Detailgenauigkeit zu verbessern. Das Ergebnis ist eine automatische Gangschaltung, die perfekt an die Leistungsanforderungen des momentanen Fahrstils angepasst ist.

 Das Neungang-Automatikgetriebe in Kombination mit dem 2.0 Multijet II Turbo-Dieselmotor mit 140 oder 170 PS wird stets vom Jeep® Active Drive Low-Allradantrieb unterstützt. Das Jeep® Active Drive Low ergänzt die „Hill-Descent Control”-Fähigkeiten um „Selec-Terrain”. Beim Trailhawk noch ergänzt um den „Rock”-Modus, der den Radantrieb maximiert, um den besten Grip zu erhalten.

Die Hill-Descent Control (HDC) sorgt für eine stufenweise, kontrollierte Abfahrt auf rauem oder rutschigem Untergrund, ohne dass man auf das Bremspedal treten muss. Wenn diese Funktion aktiviert ist, kann das Auto steilere Hügel mithilfe des ABS-Systems hinunter fahren, das die Geschwindigkeit jedes Rads steuert und optimale Dynamik und Geschwindigkeit garantiert.

Der Jeep® Renegade Trailhawk
Der Trailhawk ist die geländetauglichste Version des Renegade und gleichzeitig der SUV mit den besten Off Road Eigenschaften in seinem Segment. Das Design wird von einem umfassenden Paket voller geländetauglicher Eigenschaften ergänzt, darunter das Jeep® Active Drive Low mit einer 20:1 Achsübersetzung, das Selec-Terrain-System mit den exklusiven Modi „Rock” und „Hill-Descent Control”.

Zu den Besonderheiten zur Verbesserung seiner Fähigkeiten gehören die um 35 mm vergrößerte Bodenfreiheit im Vergleich zur 4×2-Version und ein Unterfahrschutz zusätzlich zu den großen vorderen und hinteren Böschungswinkeln. Die Geländeeigenschaften des Trailhawk werden durch eine Getriebeübersetzung im ersten Gang von 4,700:1 und ein Gesamt-Untersetzungsverhältnis von 20:1 garantiert. Das ist der Bestwert im Segment und wird durch das Jeep® „TrailRated” Logo unterhalb der A-Säule untermauert.

Der Jeep® Renegade Trailhawk ist exklusiv mit einem 2.0 MultiJet II Motor mit 170 PS und einem Neungang-Automatikgetriebe ausgestattet, das genau auf den Charakter dieses Modells abgestimmt ist. Zu der reichhaltigen Serienaustattung gehören 17″-Aluminiumfelgen, schwarz lackiert mit M + S Bereifung, dunkle, grau satinierte Spiegelabdeckungen, die „TrailRated”-Plakette, Halogen-Nebelscheinwerfer vorne, das uconnect® Smarttouch 5″ Audiosystem mit Touchscreen, Parksensoren hinten, getönte Heckscheiben und 2-Zonen-Klimaautomatik.

Zur optionalen Ausstattung gehören Aufkleber-Sets, Sitzbezüge in Leder, der Spurhalteassistent Lane Sense®, das uconnect® Smarttouch  Navigationssystem mit 5- oder 6,5-Zoll-Touchscreen, das MySkyTM Schiebedach, sowie das Sicht- und das Komfort-Paket.

Die bisher größte Prelaunch-Kampagne von Jeep® in der Region EMEA
Bevor der Jeep® Renegade in den Showrooms in ganz Europa ausgestellt wurde, war er der Star der größten Prelaunch-Kampagne, die jemals in Europa für ein Jeep® Modell gestartet wurde. Die so genannte  „Summer Tour” durch die größten europäischen Märkte (Italien, Deutschland, Frankreich, Schweiz und Spanien) begann am 1. Juni mit hunderten von Events bei Händlern, Produktvorschauen und Platzierungen. Es wurden über 3.700 Probefahrten generiert.

Bei der Vorstellung in Genf im März wurden zum ersten Mal digitale Aktivitäten durchgeführt, die für über 3 Millionen Besucher auf den Webseiten und fast 30.000 Newsletter-Anmeldungen sorgten.

Zu den vielen Veranstaltungen gehörten eine vom deutschen Markt organisierte Schnitzeljagd, bei der der Gewinner einen Jeep® Renegade 2.0 MultiJet aus der „Opening Edition” bekam. Der Wagen wurde von zwei jungen Teilnehmern aus Sachsen in einem abgelegenen Teil Transsylvaniens (Rumänien) gefunden, nachdem sie fünf Tage lang unterwegs waren, 1.300 km gefahren sind und einige Abenteuer erlebt haben. Alles in perfektem Einklang mit den wahren Werten des Jeep®.

Die europäische Tour war ebenfalls sehr erfolgreich. Dabei wurden vier Jeep® Renegade einige Monate vor Produktionsbeginn zu verschiedenen großen Events gebracht, darunter die „X-Fighter Games” in Madrid, das „Hamburg Harley Days”-Treffen in Deutschland, der aufregende „Surf Worldcup Fehmarn”, ebenfalls in Deutschland, die „Surf Expo Santa Severa” in Rom, das „Carrara 4×4 Fest” in Italien und die internationale Bootausstellung in Genua. Die vier Renegade hatten spezielle Ausstattungen, die sich auf einige kultige Details von Jeep® bezogen, wie zum Beispiel das von militärischen Benzinkanistern inspirierte „X”-Muster und der berühmte US-Armeestern.

Bei ausgewählten Jeep® Händlern wurden exklusive Previews organisiert, wie die „Jeep® Renegade Experience Tour” in Frankreich und die „Jeep® Dealer Tour” in Deutschland. Außerdem wurde während der Pariser Mondial de l’Automobile eine Spezialinstallation mit einem riesigen Poster (über 300 m²) mit dem Jeep® Renegade darauf an einem gut sichtbaren Ort auf der Autobahn A1 platziert, die vom Flughafen Charles des Gaulle zum Pariser Stadtzentrum führt.

Zu guter Letzt war der Jeep® Renegade auch bei der Rolling Stones „14 On Fire”-Europatour dabei. Als Sponsor und exklusiver Automobilpartner der Tour hatte Jeep® entschieden, den Renegade vorab bei den Shows im Circo Massimo in Rom zu zeigen.



Werbung:

Auch interessant!