Frühblüher Aktion der Sparkasse in Memmingen

25.3.2019 Memmingen. Große blühende Ös begrüßen die Schülerinnen und Schüler des Vöhlin-Gymnasiums derzeit vor dem Schulhaus. Sie sind das bunte Ergebnis der guten Zusammenarbeit von Schule, Sparkasse und Stadtgärtnerei.

„Da geht einem doch das Herz auf, wenn man jetzt diese schönen Krokusse auf dem Weg zur Schule sieht“, schwärmt Oberbürgermeister Manfred Schilder beim Ortstermin vor dem Vöhlin-Gymnasium.

Lehrerin Dr. Christa Koepff bedankte sich sehr herzlich bei der Sparkasse für die wunderbare Spende der Krokuszwiebeln sowie die Unterstützung des Garten- und Friedhofsamts, das Sand und Zwiebelstupfer zur Verfügung gestellt hatte.

Thomas Munding, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim, erinnerte daran, dass dies nicht nur etwas für’s Auge sei, sondern auch ein aktiver Beitrag für die Artenvielfalt darstelle. Die Bienen und Hummeln waren jedenfalls schon fleißig mit der Nektarsuche beschäftigt.

Insgesamt sind von der Sparkasse 15.000 Krokusse, 2.700 Narzissen, ebensoviele Märzenbecher und 5.000 Scilla gespendet worden. Sie sind im vergangenen Herbst von Mitarbeitern des Gartenamts im gesamten Stadtgebiet gepflanzt worden. Damit die ungefähr 10.000 Krokusse nun sechs Mal in der Form des Vöhlin Emblems blühen können, waren die Schülerinnen und Schüler mehrerer Klassen fast fünf Stunden beschäftigt. Die Aktion „Wir machen ein Ö“ war somit aktiver und erlebbarer Biologieunterricht, betonte Dr. Christa Koepff.

Die blühenden Krokusse erfreuen alle: (von links) Rudolf Schnug (Friedhofsamt), Dr. Christa Koepff (Biologielehrerin), Lena Reppe, Majka Ruf, Sissi Paulus, Ronja Schroth, Sarah Brock, Despina Larou (alle SMV), Thomas Munding (Vorstandvositzender der Sparkasse), Nadine Schwandt (Biologielehrerin), Regina Beutler (Stellvertretende Schulleiterin, hinten) und Oberbürgermeister Manfred Schilder vor dem Vöhlin-Gymnasium. (Foto: Manuela Frieß/Pressestelle der Stadt Memmingen)
WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]