Glanzvoller Auftakt beim „Festival der Nationen 2020“ in Bad Wörishofen

27.9.2020 Bad Wörishofen (w&p). Auftakt mit Symbolcharakter: Sie feierte 1996 ihr Debüt bei der Klassik-Konzertreihe „Festival der Nationen“ in Bad Wörishofen, nun eröffnete sie im krisengeschüttelten Corona-Jahr 2020 die diesjährige Premieren-Veranstaltung – Star-Geigerin Julia Fischer brillierte bei der Auftaktveranstaltung am Freitagabend im Großen Kursaal von Bad Wörishofen.

Sie trat mit Violinist Louis Vandory, Dirigent Felix Mildenberger und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auf und demonstrierte eindrucksvoll ihr großes künstlerisches Können.

Das Credo von Intendant Winfried Roch und Festival-Manager Werner Roch für die diesjährige Veranstaltungsreihe lautet: „Trotz Corona sicher ins Konzert, und dieses unbeschwert genießen!“.

Gespielt werden in diesem Jahr unter umfangreichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zwei aufeinanderfolgende, identische Konzerte vor jeweils 200 Besuchern.

Die Premierengäste, darunter Bundesminister Dr. Gerd Müller, Bundestagsvizepräsident a.D. Eduard Oswald, der Europa-Abgeordnete Markus Ferber, Bayerns Staatsministerin Carolina Trautner, der bayerische Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek, Moderatorin Carolin Reiber und Entertainerin Alice Kessler, zeigten sich bei der Premieren-Veranstaltung begeistert vom hochklassigen Konzertgenuss und waren beeindruckt, wie dezent und unauffällig alle wichtigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen vor Ort durchgeführt wurden.

WERBUNG:

Noch bis zum 4. Oktober 2020 treten in Bad Wörishofen Weltstars der Klassik wie Rolando Villazón, Alice Sara Ott, Rudolf Buchbinder, Daniil Trifonov und die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker zusammen mit hochtalentierten Nachwuchskünstlern auf.

Aber auch die Förderprojekte für Kinder und Jugendliche sowie das Bildungsprojekt „Junge Festivalfamilie“, die das Festival in seiner ganzen künstlerischen Bandbreite abrunden, finden planmäßig statt.

Festival der Nationen 2020
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]