Jugendgemeinderat Wangen schaut auf die Ereignisse der Interkulturellen Woche zurück

29.10.2020 Wangen im Allgäu. Der Jugendgemeinderat hat Bilanz über seine Beteiligung an der Interkulturellen Kulturellen Woche 2020 gezogen.

Ein Programmpunkt, der gemeinsam mit dem Jugendhaus organisiert wurde, war der Graffiti-Workshop mit Daniel Schweizer in der Unterführung am Peterstorplatz.

Die Jugendlichen waren sich einig, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann. Die Resonanz in der Bevölkerung sei sehr verschieden gewesen, wie die Vorsitzende Bianca Buhmann berichtete.

„Von cool und toll, dass es so kreative Jugendliche gibt, die sich dort austoben können, bis hin zu komplettem Unverständnis, ist im Jugendhaus alles angekommen“, sagte sie.

Sehr spannend, aber auch belastend sei der Workshop „Blue-Eyed“ gewesen. Dort wurde vermittelt, wie Diskriminierung wirken kann. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden nach einem willkürlichen Merkmal eingeteilt.

WERBUNG:
WERBUNG:

Eine Seite wurde mit Privilegien ausgestattet und für intelligent gehalten und gefördert – die andere Seite als minderwertig und dumm abqualifiziert und ausgegrenzt.

Diskriminierung so am eigenen Leib zu erfahren, sei sehr eindrücklich gewesen, sagte Carlotta Ullmayer und meinte, ein solcher Workshop sollte in Zukunft wieder angeboten werden.

Schwierig in der Akzeptanz seien hingegen die Online-Workshops gewesen, hieß es. Sie hätten nicht so viele Nutzer erreicht, wie man sich hätte wünschen können.

Die Jugendgemeinrätinnen und – räte waren sich sicher, dass es nicht mit den Themen, sondern mit dem Medium zu hatte. Live sei einfach besser.

Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]