Karoline-Goldhofer-KiTa in Memmingen für europäischen Architekturpreis nominiert

15.9.2020 Memmingen. Für Teilnahme am „Mies van der Rohe Award 2021“ ausgewählt – Karoline-Goldhofer-KiTa unter sieben Finalisten in Deutschland – Entscheidung über Preisträger für Sommer 2021 erwartet.

Mit dem „Mies van der Rohe Award“ würdigt die EU-Kommission alle zwei Jahre herausragende Leistungen der europäischen Architektur.

Die Karoline-Goldhofer-Kindertageseinrichtungen ist als einziges Objekt in Bayern für diesen Preis nominiert. Der Mies van der Rohe Award gilt als einer der renommiertesten Architekturpreise in der Europäischen Union.

Mit der KiTa haben die Architekten Dr. Jörg Heiler und Peter Geiger vom Büro heilergeiger in Kempten ein Gebäude entworfen, das durch allein durch die Nominierung internationale Beachtung erfährt. Bauherrin war die gemeinnützige Alois Goldhofer Stiftung aus Memmingen.

Aus 22 vorgeschlagenen Arbeiten wählte eine Jury der Spitzenverbände der Architektur in Deutschland sieben Finalisten aus.

WERBUNG:

Maßgebend waren der sorgfältige Umgang mit einem wertvollen Bestandsbau und ein innovatives Konzept, verbunden mit höchsten ökologischen Ansprüchen.

Aus dem Bestandsbau, dem früheren Wohnhaus der Stifterfamilie Goldhofer, entwickelten die Architekten das bauliche Konzept für die Kindertagesstätte.

Es entspringt der in der Kita angewendeten Reggio-Pädagogik. Dabei sind Wiederverwendung des Gebrauchten und ein sorgsamer Umgang mit dem Bestehenden von gesellschaftlichem und ökologischem Wert.

Bis Juni 2021 wird die Fundació Mies in Barcelona eine Entscheidung über Vergabe des Preises fällen. Nominiert sind Arbeiten aus allen EU-Ländern.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]