Kinder- und Familientag Kloster Andechs

Der Kinder- und Familientag findet am Montag, den 3. Oktober 2016, zwischen 10 und 17 Uhr rund um den Hl. Berg statt. Kinder, Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde – alle laden die Mönche herzlich zu einem bunten Programm ein.

Mit dabei sein wird in diesem Jahr wieder eine mobile Seilbahn, mit der man gut gesichert den Berg hinab flitzen kann.

Der Familiengottesdienst um 17 Uhr in der Wallfahrtskirche rundet den Tag ab.

Den Tag widmet das Kloster traditionell Familien und Kindern, damit diese – unabhängig von den Finanzen – einen unbeschwerten Tag in Andechs verbringen können. Daher sind die Stände für Spaß und Spiel kostenfrei.

Riesenbausteine, Hüpftiere, Tragerlrutschen und die Hüpfburg warten auf die kleinen Gäste an der Maibaumwiese. „Gart ́ln“ wird – nach dem großen Erfolg im letzten Jahr – auch heuer wieder angeboten.

WERBUNG:

Kinder können kleine Kräuterpflanzen in Töpfe pflanzen, mit Erde füllen, angießen und mit nach Hause nehmen.

Stände für Spaß und Spiel kostenfrei

Kinder- und Familientag Kloster Andechs 2016Mit dabei sein wird auch wieder eine kleine Delegation des Mitmach-Zirkus »Gniztut« der Lebenshilfe Starnberg.
Zu einem besonderen „Überblick“ über das Kloster verhilft wieder der Teleskop-Kran vor der Einfahrt zur Klosterbrauerei. Bei gutem Wetter wird er in rund 60 Meter Höhe einen Ausblick auf das Kloster, seine Umgebung
und dem Alpenpanorama bieten können.

Abt Johannes wird mit Familien in der Wallfahrtskirche auf Entdeckungsreise gehen.

Am und im Florianstadl werden Bierfilze in Kunstwerke verwandelt. Hier findet sich auch wieder die Schminkstation. Am Klosterweiher lädt Jakob Schetterer Jungen und Mädchen zum Angeln ein.
Das Glücksrad dreht sich wieder zuverlässig und ab der Mittagszeit steht auch die Hüpfburg für den Bewegungsdrang der kleinen Gäste offen.

WERBUNG:

Lebendiges Brauchtum

Im Florian-Stadl treten erneut Kinder-Trachtengruppen auf und zeigen, wie viel Freude lebendiges Brauchtum machen kann.

Hinter dem Florian-Stadl ist auch wieder Platz für die Heuhupfer.

Bei den Hopfenzupfern kann man zusehen, wie aus Hopfen kleine Kunstwerke entstehen.
Austoben und seine Geschicklichkeit beweisen kann man unter anderem beim Tragelklettern und – rutschen und bei den Machtlfinger Bogenschützen.

Traditionsreiche Spielstationen wie Dosenwerfen und der Nagelbalken ziehen wahrscheinlich auch wieder viele Kinder an, ebenso wie das Bungee-Trampolin und die Miniaturdampflok vor der Wallfahrtskirche.

Die Klostermetzgerei und das Brotzeit-Eckl sorgen mit ihren Spezialitäten fürs leibliche Wohl. Andechser
Klosterbiere und alkoholfreie Getränke fehlen ebenso wenig wie die Blaskapelle Erling-Andechs.

Verkauf für die Obdachlosenarbeit

Zugunsten der Obdachlosenarbeit der Abtei Sankt Bonifaz verkaufen Frater Emmanuel und seine Helfer wieder Pommes frites. Für Kaffee und Kuchen sorgen die Andechser Landfrauen im Pferdestall. Auch ihr Erlös geht an die Obdachlosenhilfe der Abtei.

Der Büchermarkt an der Alten Apotheke gegenüber der Wallfahrtskirche öffnet wieder zu Gunsten von Kinderhilfsprojekten der Tutzinger Missionsbenediktinerinnen.

Veranstaltungsort des Kinder- und Familientages: Andechs – Kloster Andechs

WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]