Kinderhotel Oberjoch ist „himmlisches Familienhotel“ – 4-Sterne-Hotel erhält bei TV-Sendung höchste Punktzahl

9.3.2016 Bad Hindelang/Köln (dk). Das Kinderhotel Oberjoch hat den Hotel-Vergleich in der deutschlandweit bekannten Fernseh-Doku „Mein himmlisches Hotel“ gewonnen. Das mit fünf Kinderhotel-Smileys dekorierte 4-Sterne-Hotel der Inhaber-Familie Mayer setzte sich deutlich gegen drei weitere Familienhotels durch und erreichte mit 9,7 von zehn möglichen Punkten das beste Ergebnis, das jemals in der Sendereihe des Kölner Privatsenders VOX erzielt wurde.

Eine Woche hatten die Chefs von vier Familienhotels die Kategorien Haus, Zimmer, Service und Frühstück unter die Lupe genommen, Punkte vergeben und vor laufenden Kameras Lob und Tadel verteilt. Großes Lob und viele Punkte erhielt das Kinderhotel Oberjoch unter anderem in den Bereichen Gastfreundschaft und Essen sowie für sein vielfältiges Indoor-Angebot. Begeistert waren die Hoteliers von der 128 Meter langen Reifen-Wasserrutsche. Für den Sieg im TV-Wettbewerb erhielt das Kinderhotel ein Preisgeld von 3.000 Euro.

Hoteldirektor Volker Küchler teilte das Preisgeld unter allen Teilnehmern auf. „Das war mir ein Anliegen, da alle Hoteliers sehr viel Zeit und Mühe aufgebracht haben, um sich auf diese Sendung vorzubereiten“, so Küchler. Der General Manager des mehrfach ausgezeichneten Familienhotels hatte gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Nicole Blanz die Hotel-Kollegen vor Ort besucht und bewertet. Danach inspizierten die Verantwortlichen der anderen Familien-Unterkünfte das Kinderhotel Oberjoch und kürten das Vier-Sterne-Hotel im höchstgelegenen Bad Hindelanger Ortsteil zur Nummer 1.

WERBUNG:

„Wir sind mächtig stolz auf dieses Ergebnis, denn die Juroren sind Branchenkollegen, die aus professioneller Sicht unser Hotel, das Service- und Leistungsspektrum sowie den Wohlfühlcharakter bewertet haben. Am meisten hat uns gefreut, dass die Kollegen unser Preis-Leistungsverhältnis mit zehn von zehn Punkten bewertet und bei der Bezahlung der Zimmer keinen Cent abgezogen haben“, sagt Assistant General Manager Nicole Blanz.

Die Regularien des Hotel-Vergleichs sehen vor, dass die Hotelchefs beim Auschecken den Preis bezahlen, den sie für gerechtfertigt halten.

„Wir haben bei dem Wettbewerb mitgemacht, weil es ein Format im Unterhaltungsfernsehen ist, weil wir immer offen sind für Lob und Tadel und weil es für uns von großer Bedeutung ist, zu wissen, was die Konkurrenz macht. Mit dem, was unter dem Strich herausgekommen ist, sind wir natürlich sehr zufrieden. Die Dreharbeiten waren eine ganz neue Erfahrung für uns. Der Aufwand des Fernsehsenders war beeindruckend – in jedem Hotel wurde zwei Tage gedreht“, sagt Hoteldirektor Volker Küchler.

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]