Leistungsstarke Bergbahnen und freies WLAN in Oberjoch

– Freie Sicht und warmer Popo: Skigebiet Oberjoch nimmt Familien unter die Haube
– Leistungsstarke Bergbahnen, freundliches Personal und freies WLAN für Wintersportler aller Generationen

15.11.2018 Bad Hindelang-Oberjoch (dk). Das Skigebiet Oberjoch (Allgäu) war 2015 Wegbereiter für die gesamte Branche: Der Neubau einer 8er-Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn mit Abdeckhauben, Sitzheizung und Kindersicherung war bis dahin in Deutschland einmalig. Bis heute sind die kuppelbare „Schwandenbahn“ mit acht Sitzplätzen sowie die ebenfalls 2015 auf bestehenden Pisten gebauten 6er-Sesselbahnen am „Grenzwies“ und „Wiedhag“ sowie die Iselerbahn vier Pfunde, mit denen die Bergbahnen Hindelang-Oberjoch national und international wuchern.

Wintersportler, Verbände und Testportale honorieren den großen Komfort im 1.200 Meter über Normalnull gelegenen Bad Hindelanger Bergdorf Oberjoch regelmäßig, in dem sie den rund 100 Hektar großen Wintersportort seit vielen Jahren durchweg positiv bewerten. Mit dem Start in die Skisaison 2018/2019 ist nun auch das WLAN für Gäste frei zugänglich.

WERBUNG:

„Es war und ist unser Anspruch, dass wir zu den herausragenden Wintersportgebieten im Alpenraum zählen. Deshalb haben wir auch nach unserer großen Modernisierung 2015 weiter gezielt in die Bereiche Komfort und Sicherheit investiert. Die sehr positiven Rückmeldungen der Gäste in der vergangenen Saison zeigen uns, dass wir auf dem richten Weg sind und dabei, diesen Nimbus auch in den kommenden Jahren zu halten“, sagt der Vorstand der Bergbahnen Hindelang-Oberjoch, Michael Riedlinger.

Skigebiet Oberjoch
Skigebiet Oberjoch (Foto: Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang Kleiner)

Neben Tagesskifahrern aus Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland steuern vor allem Familien mit Kindern das Skigebiet Oberjoch an. Die Auszeichnung zum „Besten Familienskigebiet“ im Alpenraum anno 2013 durch den Deutschen Skiverband (DSV) ist demzufolge nicht antiquiert, sondern mehrfach untermauerter Status quo.

Den letzten verbliebenen Schlepplift im Skigebiet Oberjoch am Idealhang sowie die Spieser-Lifte im nahen Ortsteil Unterjoch als Basiscamps für Anfänger oder Wiedereinsteiger und die zahlreichen professionellen Ski-Schulen im beliebten Bergdorf Oberjoch heben Gäste ebenso häufig positiv hervor, wie die Freundlichkeit des Personals, Präparierung der Pisten, Übersichtlichkeit des Skigebiets, direkte Verbindungen der einzelnen Skipisten sowie die kurzen Wege zu Berghütten und Gastronomien.

Kinder, Anfänger und Wiedereinsteiger erlernen das Ski- und Snowboardfahren gerne im 20.000 Quadratmeter großen „GEK-Schneekinderland“ direkt neben der Iseler-Talstation. In das Skigebiet integriert ist zudem das Alpine Trainingszentrum Allgäu – auf dem Trainingsstützpunkt des Deutschen Skiverbands für Slalom und Riesenslalom testen Stars der Ski-Weltcup-Szene regelmäßig Form und Material.

In erster Linie sind es freilich die leistungsstarken Anlagen und die damit verbundene, rasche Personenbeförderung, die Skifahrer und Snowboarder mehr denn je in das Skigebiet Oberjoch locken: 2.800 Personen pro Stunde bei einer Fahrzeit von 2,06 Minuten für die 487 Meter lange Strecke schafft die mit je acht Sitzplätzen ausgestattete Schwandenbahn.

Je 2.800 Wintersportler transportieren auch die Wiedhagbahn (3.54 Minuten/1.058 Meter) und die Grenzwiesbahn (3.18 Minuten/885). Die 2001 gebaute Iselerbahn benötigt 4,48 Minuten Fahrzeit für 1.443 Meter und befördert je Stunde 2.400 Personen. Bergbahnen-Vorstand Michael Riedlinger: „Skifahrer und Snowboarder wollen ihre kostbare Zeit dazu nutzen, um abzufahren und nicht ewig auf die Auffahrt warten.

Wer während der kurzen Auffahrt im bequemen und warmen Sitz frei im Netz surfen oder die eigenen Fotos unseres Wintersportgebiets gleich in die ganze Welt senden möchte, der hat dafür im Skigebiet Oberjoch ab dieser Saison noch bessere Voraussetzungen.“

Wer seine Foto-Galerie mit Fotos bei nächtlicher Ski-Kulisse ergänzen möchte, sollte donnerstags nach Oberjoch fahren. Zwischen 17.30 Uhr und 21 Und sind die Pisten am Idealhang und der Iselerbahn beleuchtet. Inhaber von Saisontickets nutzen dieses Angebot gratis.

Skigebiet Oberjoch
Skigebiet Oberjoch (Foto: Bergbahnen Hindelang-Oberjoch/Bad Hindelang Tourismus)
Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]