Managementplan für Natura-2000-Gebiet „Obere Mindel“ liegt aus

6.12.2017 Landkreis Unterallgäu. Der Managementplan für das Natura-2000-Gebiet „Obere Mindel“ kann derzeit im Unterallgäu eingesehen werden.

Bis zum 15. Dezember 2017 liegt der Plan für das FFH-Gebiet sowohl im Landratsamt Unterallgäu als auch in der Verwaltungsgemeinschaft Dirlewang zu den jeweiligen Öffnungszeiten für alle interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Einsicht aus.

Unter der Bezeichnung „Natura 2000“ wird europaweit ein Netz bedeutender Fauna-Flora-Habitat-Gebiete und EU-Vogelschutzgebiete eingerichtet. Es soll die aus europäischer Sicht besonders schutzwürdigen Tier- und Pflanzenarten sowie ihre Lebensräume bewahren.

WERBUNG:

Um deren Erhaltungszustand, das heimische Naturerbe und die biologische Vielfalt zu sichern, müssen für diese Gebiete Managementpläne erarbeitet werden. Darin werden die erforderlichen Maßnahmen für die Erhaltung oder Wiederherstellung eines günstigen Zustands der relevanten Arten und Lebensraumtypen dargestellt. Für private Grundeigentümer und Nutzungsberechtigte begründen die Managementpläne keinerlei Verpflichtungen.

Für das 89 Hektar große Fauna-Flora-Habitat-Gebiet 8028-373 „Obere Mindel“ wurde unter Federführung der Regierung von Schwaben der Entwurf eines Managementplans erstellt. Das Gebiet erstreckt sich über Grundstücke der Gemeinde Unteregg im Landkreis Unterallgäu sowie den Gemeinden Eggenthal und Baisweil im Landkreis Ostallgäu.

Bürgerinnen und Bürger können Anregungen und Änderungsvorschläge bis einschließlich 15. Dezember 2017 schriftlich bei der Regierung von Schwaben (Regierung von Schwaben, SG 51, Fronhof 10, 86152 Augsburg; E-Mail: Natura2000@reg-schwa.bayern.de) einbringen.