Marke Volkswagen Pkw per September 2014 mit 4,56 Millionen Fahrzeugauslieferungen

7.10.2014. Volkswagen Pkw hat in den ersten drei Quartalen des Jahres 4,56 (Januar-September 2013: 4,43; +3,0 Prozent) Millionen Fahrzeuge ausgeliefert.

„Die Marke Volkswagen Pkw profitierte vor allem von einer guten Entwicklung der Auslieferungen in Westeuropa und weiterhin auch in China, wo wir erstmals nach drei Quartalen über zwei Millionen Verkäufe verzeichneten”, erklärte Christian Klingler, Vorstand für Vertrieb und Marketing des Volkswagen Konzerns und der Marke Volkswagen Pkw, am Dienstag in Wolfsburg.

„Dem gegenüber standen die aktuellen Unsicherheiten in Russland und die rückläufige Marktentwicklung in Südamerika, denen sich auch Volkswagen im vergangenen Monat nicht gänzlich entziehen konnte”, so Klingler weiter. Trotz aller Herausforderungen entwickelte sich die Marke leicht positiv und übergab im Einzelmonat September 534.800 (September 2013: 533.700; +0,2 Prozent) Fahrzeuge an Kunden.

In Gesamteuropa verkaufte Volkswagen Pkw von Januar bis September 1,26 (1,23; +2,8 Prozent) Millionen Fahrzeuge. Auf die Region Westeuropa (ohne Deutschland) entfielen davon 648.300 (616.400; +5,2 Prozent) Einheiten. Auch im Heimatmarkt Deutschland legten die Auslieferungen zu: 430.100 (410.300; +4,8 Prozent) Fahrzeuge wurden per September an Neukunden übergeben. Rückläufig entwickelten sich die Auslieferungen aufgrund der Unsicherheiten in Zentral- und Osteuropa, wo 181.400 (198.900; -8,8 Prozent) Fahrzeuge verkauft wurden. In Russland übergab das Unternehmen 93.800 (117.200; -20,0 Prozent) Einheiten.

In der Region Nordamerika lieferte Volkswagen Pkw in drei Quartalen 432.700 (470.000; -8,0 Prozent) Fahrzeuge aus. Davon fanden 270.900 (314.800; -14,0 Prozent) Modelle ihre neuen Besitzer in den USA. In der Region Südamerika gingen die Verkäufe per September um 19,3 Prozent auf 488.000 (604.600) Einheiten zurück. Davon entfielen 396.600 (461.200; -14,0 Prozent) Fahrzeugauslieferungen auf Brasilien.

Ein Auslieferungsplus von 13,8 Prozent verzeichnete die Marke von Januar bis September in der Region Asien-Pazifik und übergab 2,22 (1,95) Millionen Fahrzeuge an Kunden. Auf China (inkl. Hongkong) als größten Einzelmarkt entfielen davon 2,07 (1,79; +15,3 Prozent) Millionen Einheiten – und damit erstmals in diesem Zeitraum mehr als zwei Million Fahrzeuge.


WERBUNG:

Auch interessant!