Memminger Stadtwerke stellen mehr Flächen für Wildblumen zur Verfügung

20.5.2019 Memmingen. Eine bunte Mischung aus verschiedenen blühenden Pflanzen soll Nahrungsquelle für möglichst viele Insekten sein. Deswegen stellen die Stadtwerke Memmingen Flächen zur Verfügung:

Wildblumen sollen zum Beispiel bald vor dem Parkhaus in der Bahnhofstraße wachsen. „Damit es mit der Artenvielfalt klappt, wird eine Saatgutmischung verwendet, die mit ihren Blüten nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Sommer und Herbst, Nahrung für die Insekten bereithält“, erklärt Marcus Geske, der technische Leiter der Memminger Stadtwerke.

Zusammen mit dem Garten- und Friedhofsamt werden vor dem Parkhaus am Bahnhof einige Quadratmeter der momentanen Rasenflächen mit Hilfe einer Fräse aufgelockert und dann mit den Samen bestreut. Die Wildblumenmischung „Gönninger Sommer“, soll dann vor allem den Wildbienen helfen.

„Wir wollen auf Dauer auch in der Altstadt einen ökologischen Verbund von vielen kleinen Flächen schaffen“, erzählt Dritter Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger. Denn nur wenn die Flächen nicht zu weit voneinander entfernt liegen, sind sie hilfreich für möglichst viele verschiedene Insekten. „Das ist ein freiwilliger Beitrag der Stadtwerke Memmingen zum Artenschutz“, so Geske.

Schon in den vergangenen Jahren wurden an neu angelegten Verkehrsinseln mehrjährige Stauden verwendet oder entlang vieler Straßen Blühflächen angelegt, gibt Reiner Grassl vom Garten- und Friedhofsamt Auskunft. Insgesamt 3000 Quadratmeter werden die Stadtwerke auch in diesem Jahr wieder als wilde Blühfläche anlegen. „Aber nur dort, wo es auch Sinn macht“, betont Grassl. Schließlich seien nicht alle Grünflächen hierfür geeignet.

WERBUNG:

Dr. Hans-Martin Steiger freut sich außerdem, dass die Memminger Stadtwerke zusätzlich zum Engagement auf ihren Flächen wieder kostenlos Samenmischungen abgeben.

1400 Päckchen mit Samen der Sommerblumenmischung können an der Touristinformation am Marktplatz abgeholt werden. Rechnet man diese 1400 Päckchen für jeweils 6m2 zusammen, sind das weitere 8400 Quadratmeter für mehr Artenvielfalt in der Stadt.

Auftakt für weitere Maßnahmen: Reiner Grassl vom Garten- und Friedhofsamt, Marcus Geske und Günther Stapfer von den Stadtwerken sowie Dritter Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger (von links) bringen vor dem Parkhaus in der Bahnhofstraße die Samen für eine Wildblumenwiese aus. (Foto: Manuela Frieß/Pressestelle der Stadt Memmingen)
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]