Skiflugschanze Oberstdorf

Oberstdorfer Skiflugschanze noch bis 3.4.2016 geöffnet

Wer die Oberstdorfer Heini Klopfer Skiflugschanze heuer besuchen möchte, muss sich beeilen. Ab Anfang April rollen dort die Bagger an.

26.3.2016 Oberstdorf. Jetzt heißt es schnell sein: Denn wer noch einmal die Oberstdorfer Skiflugschanze besuchen möchte, hat noch bis zum 3. April Zeit.

„Am nächsten Tag rollen bereits die Bagger an“, berichtet Henrik Volpert, Vorstand der Kur- und Verkehrsbetriebe AG in Oberstdorf, die bisher den Bau verwaltete.

WERBUNG:

Heini-Klopfer-Skiflugschanze

Heini-Klopfer-Skiflugschanze

Die nach dem legendären Skisprung-Pionier Heini Klopfer benannte Schanze wird nämlich komplett umgebaut. Der Grund: Im Jahr 2018 wird an selber Stelle die Skiflug-Weltmeisterschaft stattfinden, die Sportstätte ist freilich im jetzigen Zustand nicht wettkampftauglich.

Um das Plazet des Internationalen Skiverbandes FIS zu erhalten, werden für rund 11,6 Millionen Euro Schanzenprofil, Anlauf und Aufsprunghügel erneuert.

Auch die über 40 Jahre alte Sesselbahn wird durch eine neue Aufstiegshilfe ersetzt. Besucher können wohl erst nach den Wettkämpfen im Jahr 2018 wieder einen Blick hinter die Kulissen werfen. „Wer also noch einmal Adrenalin pur am Schanzentisch und die grandiose Aussicht erleben möchte“, so Volpert, „hat bis zum 3. April täglich die Gelegenheit.“



Werbung:

Auch interessant!