Scheidegger Winterwelten

26.10.2021 Scheidegg. Zauberhafter Spaziergang bis Ende Februar – Eisskulpturen und Lichterwald bei den Scheidegger Winterwelten.

Lichterzauber auf bis zu 1.000 Meter Höhe im Allgäu: Die Scheidegger Winterwelten im Allgäu versprechen eine schöne Einstimmung auf die Advents- und Feiertage und auch danach noch prächtige Winterspaziergänge.

Eiswelt, ein Himmelspostamt oder ein märchenhafter Lichterwald laden ab dem ersten Adventswochenende, 27./28. November, zum Besuch.

Bis zum 28. Februar 2022 führt der Weg vom Ortseingang am Kreisel über den Pfarrer-Kneipp-Park zum Kirchplatz bis hoch zum Theatron und weiter zur Partnergemeinde Scheffau – ein Winterspaziergang, der für große und kleine Besucher viele Überraschungen bereithält.

Der Duft von Lebkuchen und Glühwein gehört dazu. Erstmalig standen die Winterwelten in der Westallgäuer Gemeinde vergangenen Winter auf dem Programm.

WERBUNG:

Sieben Winterlandschaften auf den großen Plätzen der Gemeinde verzaubern die Besucher. Am Ortseingang ist wie alle Jahre der Kreisel adventlich dekoriert. Anschließend führt ein märchenhafter Lichterwald durch den Pfarrer-Kneipp-Park.

Kinder dürfen unterwegs bei den Märchen Hänsel & Gretel oder Der kleine Muck staunend stehen bleiben.

Beim Rathaus steht die Geschenkekutsche mit Hirschen aus Holz in Lebensgröße. Daneben, vor dem Büro von Scheidegg-Tourismus, steht das Himmelspostamt für die Briefe der Kinder ans Christkind.

WERBUNG:

Auf dem Kirchplatz bringen zwischen Christbäumen große und kleine Krippen die Augen der Kinder zum Staunen. Etwas weiter oben am See des Theatrons, wartet auf die Besucher eine märchenhaft illuminierte Eiswelt mit beleuchteten Bäumen, Figuren aus Holz und großartigen Eisskulpturen.

Eisskulpturen bei den Scheidegger Winterwelten
(Foto: Thomas Gretler/Scheidegg-Tourismus)

Begleitend lädt in Scheffau das Weihnachtsdorf als Außenstelle des Himmelspostamts zum Besuch. Musikalische Unterhaltung gibt es im Advent immer am Freitagabend am Theatron.

Die Initiative entstand letztes Jahr vom Amt für Wirtschaftsförderung gemeinsam mit vielen freiwilligen Bürgern. Aufgrund der Coronapandemie fanden sie dann in verkleinertem Umfang statt und waren aber dennoch gut besucht gewesen. Der Eintritt zu den Scheidegger Winterwelten ist kostenfrei. Die im Freien stattfindenden Winterwelten sind so gestaltet, dass gegebene Corona-Vorgaben umgesetzt werden können.

Waldweihnacht im Skywalk Allgäu

Für Besucher, die gerne im Wald die Weihnachtszeit erleben wollen, hat der Skywalk Allgäu an den Wochenenden 3./4./5. und 10./11./12. Dezember geöffnet.

Neben zahlreichen Buden und knisternden Feuerstellen sowie dem Besuch des Nikolaus in Begleitung des Krampus lässt sich der Wald im Baumwipfelpfad aus der Vogelperspektive erobern. Gesicherter Eintritt mit Online-Ticket ist kostenfrei für Jugendliche bis zu 17 Jahren und 4,50 Euro für Erwachsene.

Traditioneller Christkindlmarkt am 1. Advent

Traditionell findet auch der überaus liebevoll gestaltete Christkindlmarkt auf dem Kirchplatz von Scheidegg statt. Am ersten Adventswochenende 27./28. November laden Stände mit Kunsthandwerk und Allgäuer Leckereien zum Verweilen ein.

Weitere Infos: Scheidegg-Tourismus, Rathausplatz 8, 88175 Scheidegg, Tel. +49 8381 8942233, www.scheidegg.de.

WERBUNG:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]