Schloss zu Hopferau Mittelalterlicher Kulturmarkt Anno 1468

Vom 14. bis 16. September findet auf dem Schloss zu Hopferau der Mittelalterliche Kulturmarkt Anno 1468 statt.

Erlebbare Geschichte, Unterhaltung und ein Stück Fantasie, dazu mittelalterliche Musik und Schmankerl für Groß und Klein.

Zudem erwartet Euch mittelalterliches Lagerleben und ein großes Programm mit Spielleuten, Gauklern und eine spektaktuläre Feuershow.

WERBUNG:

Feiert das 550 jährige Jubiläum des Schloss zu Hopferau, das 1468 erbaut wurde und das älteste erhaltene Ritterschloss des Ostallgäus ist, und lasst Euch begeistern.

Öffnungszeiten Schloss zu Hopferau Mittelalterlicher Kulturmarkt Anno 1468

Freitag, 14.9.2018: 18-24 Uhr

Samstag, 15.9.2018: 12-24 Uhr

Sonntag, 16.9.2018: 11-18 Uhr

Eintritt:

Tagesticket

Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren 9,50 €
Kinder ab 6 Jahren 5,50 €
Kinder bis 6 Jahren frei

Wochendticket gültig von Freitag bis Sonntag

Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren 18,00 €
Kinder ab 6 Jahren 11,00 €
Kinder bis 6 Jahren frei

Familien-Tagesticket

2 Erwachsene + 1 Kind 22,50 €
2 Erwachsene + 2 Kinder 25,00 €
2 Erwachsene + 3 Kinder 27,50 €

Mit dabei sind u.a.:

Aliba Bar – Cocktail & Kaffee

Arrigos Messer, Schnallen, Gürtel, Ketten, Laternen

ARTIFEX – Geschenkideen aus Holz Holz- und Drechselwaren

Bauerngruppe Alt-Brettheim 1504 e.V.  – Lagerleben

Borgolte’s Seilerei – Springseildrehen für Kinder, da kommt bei den Kleinen keine Langeweile auf

Budenschmaus – Spiralkartoffeln, ein Fest für die Gaumen

Blaudruck-Greizlaudruck-Greiz Hemden, Kleider, Hosen, Blusen, Röcke, Umhänge, etc.

Die Rittermacher – Kinderspielzeug

Die Dicke Nuss – Orientalische Süßwaren & Trockenfrüchte

Black Flower – Taverne

Leal – Süßwaren Rahmfladen – lecker…

Lebendiges Mittelalter – Edelsteine & Mineralien

Leder Heinz – Lederarbeiten

Lederey Jacek – Ziemba Lederartikel

Lux Aeterna – Gaukeley, Jonglage, Tanz & Feuershow

Marios Dattelschlepper – Orientalische Süßwaren u. Trockenfrüchte

Metallschmuck – Metallschmuck massiv in Kupfer, Messing, Silber und Stahl, Amulette, Traditionelle handwerkliche Künste

Mundschenke – Getränke & Speisen für den kleinen und großen Hunger

Mundgerecht – Verpflegung

Saltatores Virdis  – Tanz

Da Capo Tanz

Musica Canora Band

Naturfell-Paradies Felle

Omas Pfannkuchen Pfannkuchen süß & deftig

Pulverhorn + Puppenspiel Kinderritterturnier, Goldgraben

Rakamaziturul Messer, Bogen, Köcher, Bogenschießausrüstung

Saladin – Töpferei Töpferei

Schelmenblut Theatro

Severinus der Henker – Meyster der Schafrichterey

Spielleute Bordunitas – Harfenspiel Harfenspiel Fr. Fahr

SPARTAKUS – Laternenwerkstadt / Kinderritterspielzeug

Sparks of Sindri – Schmuck, Spielzeug, Ledertaschen

The Stilties – Stelzenläufer

Un Poco Loco – Herold und Feuershow

woodyhorn Naturhornprodukte

Lehm und Lehm lassen – Töpferware

Leovinus Naturkosmetik – Naturkosmetik

Die Tuchfrau – Tücher, Decken, Schals, Sitzkissen, Wandbehänge, Beutel, etc.

Die Faden Werkstatt – Blauer Bernstein, Strick- und Häkelwaren, etc.

Die Rodungsfreien Lager – Imkerei im Mittealter

Veranstaltungsort des Mittelalterlichen Kulturmarktes Anno 1486: Hopferau – Schloss zu Hopferau

Mittelalterliche Kulturmarkt Anno 1486 Schloss Hopferau
Mittelalterliche Kulturmarkt Anno 1468 Schloss Hopferau (Foto: Schloss Hopferau)
Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]