Schulen und Kindergärten bleiben am 7.1.2019 in Lindau geschlossen

6.1.2019 Lindau (Bodensee). Schulausfall in Lindau – Die Schule fällt aus: Die Stadt Lindau teilt mit, dass morgen, 7. Januar 2019, alle Grund- und Mittelschulen, sowie alle städtischen Kindergärten geschlossen bleiben.

Wegen der starken Schnee- und Regenfälle der letzten Stunden und der unsicheren Wetterentwicklung heute Nacht, ist es nicht zu verantworten die Kinder morgen früh auf den Schulweg zu schicken. Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker war das Wochenende über mit den Verantwortlichen der GTL und Landrat Elmar Stegmann in Kontakt.

„Das Wochenende hat uns ein außergewöhnliches Schneeereignis beschert, dass mit einem normalen Schneefällen nicht zu vergleichen ist“, so Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker. „Ich danke allen Einsatzkräften, den Kollegen der Garten- und Tiefbaubetriebe, der Feuerwehr, dem THW und dem BRK, die in den letzten beiden Tagen unermüdlich unterwegs waren. Ich möchte aber auch den Mitbürgern danken, die einfach die Schneeschaufel in die Hand genommen haben um für ältere Nachbarn den Weg frei zu räumen, oder gemeinschaftlich ihre Nebenstraße freigeschaufelt haben.“

Die anhaltenden Schneefälle ab Samstag, 5.Januar, sorgten in Verbindung mit den relativ niedrigen Außentemperaturen für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Die Kombination aus Plusgraden und die Menge an Schnee führten für die Räummannschaften der Garten- und Tiefbaubetriebe Lindau (GTL) zu erschwerten Bedingungen. Jeder Bürger der an diesem Wochenende seinen Winterdienst durchgeführt hat, machte die Erfahrung, dass es außerordentliche anstrengend war die Schneemassen zu beseitigen.

Selbst für die erfahrenen Fahrer auf den schweren Räumgeräten war es eine große Herausforderung die Straßen frei zu bekommen. Insbesondere in den Nebenstraßen war die Räumung vielerorts nur schwer und teilweise gar nicht möglich.

WERBUNG:

Die GTL räumten entsprechend der rechtlichen Anforderungen, am Samstag bis 22:30 Uhr und Sonntag bereits ab 5 Uhr, zunächst die verkehrsbedeutenden Hauptverkehrsstraßen und die Strecken für den Stadtbus. Die Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit auf den wichtigen Straßenverbindungen hatte an diesem Wochenende höchste Priorität und konnte über das ganze Wochenende gewährleistet werden.

WERBUNG:

Anders sah es auf den Nebenstraßen aus, wegen der Enge der Gassen, an Steigungsstrecken und durch parkende Fahrzeuge war das Räumen teilweise nicht möglich. Da die Stadtbusstrecken teilweise durch Nebenstraßen führen, sind die räumlichen Verhältnisse auch auf diesen Streckenabschnitten so beengt, dass es aufgrund der Masse an Schnee ab Sonntagvormittag nicht mehr möglich war die Busverbindungen aufrecht zu halten.

Die Räumdienste werden am Montag in den frühen Morgenstunden den Schwerpunkt auf die Befahrbarkeit der Stadtbusstrecken, sowie der Hauptstraßen legen. Sobald diese wieder durchgängig befahrbar sind, werden die restlichen Nebenstraßen, soweit es möglich ist, geräumt.

Neben den Schneemassen auf der Straße sorgte der schwere, nasse Schnee für erhebliche Belastung der Bäume und Dächer. Hier kam es an zahlreichen Stellen zu Baum und Astbrüchen. Diese waren teilweise so erheblich, dass einige Straßen- und Wegeabschnitte aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt werden mussten. Davon betroffen sind auch Busstrecken wie z. B. auf dem Fahrweg der Linie 4 durch den Motzacher Wald oder ein Teilabschnitt der Schachener Straße.

Die notwendigen Baumfällarbeiten, sowie die Beseitigung der Astbruchschäden werden durch die GTL schnellstmöglich durchgeführt. Aufgrund der besonderen Gefahrenlage durch Astbruch bitten wir die Bürgerinnen und Bürger darum die gesperrten Straßen- und Wege vorübergehend nicht zu nutzen.

In Abhängigkeit der weiteren Wetterentwicklung kann es auch noch in den nächsten Tagen zu erheblichen Behinderungen durch die winterlichen Verhältnisse kommen.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]