Spende des Vereins „Lattemann & Geiger Sternenhimmel“

8.3.2018 Memmingen. Der karitative Verein „Lattemann & Geiger Sternenhimmel“ fördert in diesem Jahr soziale Projekte in Memmingen mit insgesamt 4000 Euro.

„Die Unterstützung verschiedener wohltätiger Initiativen ist schon gute Tradition“, sagte Oberbürgermeister Manfred Schilder und richtete seinen Dank bei der Spendenübergabe im Rathaus an Vorstand Ulrich Geiger, geschäftsführender Gesellschafter der „Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe“.

„Das Geld ist bei Einrichtungen, die einen sozialen Hintergrund haben und sich für andere Menschen einsetzen, sehr gut angelegt“, betonte Schilder und lobte das ehrenamtliche Engagement als „Kitt unserer Gesellschaft“.

WERBUNG:
Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Allgäu
Günstige Unterkünfte für den verdienten Urlaub

Einen Scheck in Höhe von 2000 Euro nahmen Bezirks- und Stadträtin Petra Beer, Vorsitzende des Fördervereins der Reichshainschule, und Schulleiter Willi Seitz für die Ausstattung der Schülerbibliothek der Reichshainschule entgegen. Über 1000 Euro freute sich Wolfgang Decker, Vorsitzender des Vereins „Bürger für Bürger, lebendiger Westen“, zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Josef Müller, Ingrid Kunisch und Huong Lam. „Wir führen die im Projekt Soziale Stadt entstandenen Angebote fort und werden die Spende in das Kinderferienprogramm investieren“, sagte Decker.

500 Euro für das Mehrgenerationenhaus Memmingen nahm Ingrid Willner-Sambs, Vorstandsmitglied des Trägervereins Lichttalente, dankend entgegen. Weitere 500 Euro gingen an den Eisenburger Seniorentreff. Vorsitzender Fritz Rabus und Vorstandsmitglied Walter Link freuten sich über die Unterstützung des monatlichen Treffens im Schützenheim. „Bei Bedarf organisieren wir einen Fahrdienst, um allen Interessierten die sozialen Kontakte und das gesellige Miteinander zu ermöglichen“, berichtete Link.

Jedes Unternehmen habe den Auftrag, sich sozial zu engagieren, meinte Ulrich Geiger. „Wir freuen uns sehr, dieses Jahr insgesamt 51.500 Euro an regionale, karitative und soziale Einrichtungen spenden zu können“, so der Vorstand. Aufgrund seines runden Geburtstages und der Bitte um Spenden statt Geschenke konnte Ulrich Geiger die bisherige jährliche Spendensumme in Höhe von rund 30.000 Euro beträchtlich aufstocken.

Der karitative Verein „Lattemann & Geiger Sternenhimmel“ hat 4000 Euro für soziale Projekte in Memmingen gespendet. Bei der feierlichen Scheckübergabe im Rathaus (v.li.): Ulrich Geiger (Vorstand Lattemann & Geiger Sternenhimmel), Gunther Kotschmar (stv. Jugendamtsleiter), Walter Link (Vorstandsmitglied Eisenburger Seniorentreff), Wolfgang Prokesch (Leiter Seniorenfachstelle), Fritz Rabus (Vorsitzender Eisenburger Seniorentreff), Bezirks- und Stadträtin Petra Beer (Vorsitzende Förderverein Reichshainschule und Vorstandsmitglied Lichttalente e.V.), Willi Seitz (Rektor Reichshainschule), Alexandra Störl (Perspektive Memmingen), Wolfgang Decker (Vorsitzender Bürger für Bürger, lebendiger Westen e.V.), Ingrid Willner-Sambs (Vorstandsmitglied Lichttalente e.V.), Josef Müller, Ingrid Kunisch und Huong Lam (Bürger für Bürger, lebendiger Westen e.V.) sowie Oberbürgermeister Manfred Schilder. (Foto: Julia Mayer / Pressestelle Stadt Memmingen)
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]