Termine Audi Sport TT Cup 2015

10.12.2014. Der Terminkalender für den Audi Sport TT Cup steht: Insgesamt sechsmal wird der neue Audi-Markenpokal im Premierenjahr 2015 gemeinsam mit der DTM auftreten. Vorgesehen sind jeweils zwei Rennen pro Veranstaltung.

Die Saison beginnt am ersten Mai-Wochenende beim DTM-Auftakt in Hockenheim. Ende Juni ist der Audi Sport TT Cup zu Gast bei einer der populärsten DTM-Veranstaltungen, dem Norisring-Rennen in Nürnberg.

Im August startet der neue Markenpokal auf dem Red Bull Ring in Österreich. Im September stehen in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben und auf dem Nürburgring zwei Events auf dem Programm. Das Finale findet Mitte Oktober in Hockenheim statt.

WERBUNG:

„Die Teilnehmer, Partner und Fans des Audi Sport TT Cup dürfen sich auf sechs tolle Events im Rahmen der DTM freuen“, sagt Projektleiter Rolf Michl. „Die deutschen Veranstaltungen finden traditionell vor einer großen Kulisse statt. Und auch zum Red Bull Ring in Österreich kommen in der Regel sehr viele Zuschauer.“

Für den neuen Markenpokal von Audi haben sich 165 Fahrerinnen und Fahrer aus 30 Nationen beworben. 18 Startplätze vergibt die quattro GmbH im Frühjahr 2015 permanent. Sechs weitere Cockpits werden mit wechselnden Gastfahrern besetzt.

Tickets für die DTM-Veranstaltungen 2015 können ab sofort online unter
www.audi-motorsport.com bestellt werden.

Termine Audi Sport TT Cup 2015

01.–03.05. Hockenheim (D)
26.–28.06. Norisring (D)
31.07.–02.08. Red Bull Ring (A)
11.–13.09. Oschersleben (D)
25.–27.09. Nürburgring (D)
16.–18.10. Hockenheim (D)

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]

Termine Audi Sport TT Cup 2015

10.12.2014. Der Terminkalender für den Audi Sport TT Cup steht: Insgesamt sechsmal wird der neue Audi-Markenpokal im Premierenjahr 2015 gemeinsam mit der DTM auftreten. Vorgesehen sind jeweils zwei Rennen pro Veranstaltung.

Die Saison beginnt am ersten Mai-Wochenende beim DTM-Auftakt in Hockenheim. Ende Juni ist der Audi Sport TT Cup zu Gast bei einer der populärsten DTM-Veranstaltungen, dem Norisring-Rennen in Nürnberg.

Im August startet der neue Markenpokal auf dem Red Bull Ring in Österreich. Im September stehen in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben und auf dem Nürburgring zwei Events auf dem Programm. Das Finale findet Mitte Oktober in Hockenheim statt.

WERBUNG:

„Die Teilnehmer, Partner und Fans des Audi Sport TT Cup dürfen sich auf sechs tolle Events im Rahmen der DTM freuen“, sagt Projektleiter Rolf Michl. „Die deutschen Veranstaltungen finden traditionell vor einer großen Kulisse statt. Und auch zum Red Bull Ring in Österreich kommen in der Regel sehr viele Zuschauer.“

Für den neuen Markenpokal von Audi haben sich 165 Fahrerinnen und Fahrer aus 30 Nationen beworben. 18 Startplätze vergibt die quattro GmbH im Frühjahr 2015 permanent. Sechs weitere Cockpits werden mit wechselnden Gastfahrern besetzt.

Tickets für die DTM-Veranstaltungen 2015 können ab sofort online unter
www.audi-motorsport.com bestellt werden.

Termine Audi Sport TT Cup 2015

01.–03.05. Hockenheim (D)
26.–28.06. Norisring (D)
31.07.–02.08. Red Bull Ring (A)
11.–13.09. Oschersleben (D)
25.–27.09. Nürburgring (D)
16.–18.10. Hockenheim (D)

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]