Vielseitige Bergerlebnisse im Tannheimer Tal

21.6.2018 Tannheim/Tirol. Mit dem atemberaubenden Panorama der Allgäuer und Lechtaler Alpen sowie einem abwechslungsreichen Freizeitangebot lockt das Tannheimer Tal Bergsportbegeisterte aller Art.

Hier wird nicht nur der klassische Genusswanderer fündig, das Tiroler Hochtal ist auch in Alpinistenkreisen sehr beliebt. Gerade die vielseitigen Gipfeltouren und Klettersteige genießen auch über die Grenzen Tirols einen exzellenten Ruf.

Biergarten am Vilsalpsee
Biergarten am Vilsalpsee

Insgesamt drei Ebenen stehen Wanderern im Tannheimer Tal zur Verfügung: Die erste Ebene lädt zu gemütlichen Spaziergänge durch urige Tiroler Ortschaften ein. Ob Groß oder Klein – die ganze Familie kann auf der ersten Ebene genießen, was das idyllische Tal zu bieten hat. Auf der zweiten Ebene warten abwechslungsreiche Höhenwege durch die wunderschöne Bergwelt des Hochtals oder zu glasklaren Bergseen und alpinen Sehenswürdigkeiten.

WERBUNG:

Für alle, die Adrenalinschübe und Abenteuer suchen, ist die dritte Ebene das ideal Terrain: Spannende Klettersteige, abwechslungsreiche Kletterrouten und atemberaubende Gipfeltouren garantieren einzigartige Momente in hochalpinen Landschaften.

Ein Klassiker, der sogar als Premiumwanderweg ausgezeichnet ist und zu den schönsten Wanderungen im Tannheimer Tal gehört, ist die Drei-Seen-Tour. Die beliebte Tagestour beginnt mit einer Seilbahnfahrt auf das Neunerköpfle und führt über dessen Gipfel auf den Saalfelder Höhenweg und zur Landsberger Hütte. Begleitet von einem traumhaften Blick geht es vorbei an einsamen Bergseen hinunter zum Vilsalpsee und zurück nach Tannheim.

Ein vielseitiges Kletterangebot für jeden Geschmack

Im Tannheimer Tal haben Alpinisten die Qual der Wahl: Mit Rote Flüh, Gimpel, Köllenspitze, Gehrenspitze, Aggenstein, Sebenkopf und Seichenkopf warten sieben Kletterberge mit insgesamt über 100 Kletterrouten. Damit befinden sich die meisten, schönsten und schwierigsten (von Grad 3 bis 10) Klettertouren in den Tannheimer Bergen. Von leichter Genusskletterei und einfachen Einseil-Längenrouten bis zur anspruchsvollen Mehrseil-Route – die Kalkfelswände im Hochtal bieten so ziemlich alles, was das Kletterer-Herz höher schlagen lässt. Hinzu kommen vier Klettersteige, die zu den besten und schönsten in ganz Tirol zählen.

Höhenmeter sammeln selbst wenn das Wetter nicht mitspielt

Selbst wenn das Wetter mal nicht mitspielen sollte, müssen Alpinisten nicht auf das Klettern verzichten. Um auch an Regentagen noch etwas an der eigenen Technik feilen zu können, gibt es den „Kletter- & Bouldertreff“ im Gebäude des Tourismusverbands in Tannheim. Der Kletterbereich im Obergeschoss bietet mit 250 Quadratmetern, davon 170 Quadratmeter reiner Boulderbereich, jede Menge Platz für große und kleine Kletterfans.

Wasserfall Bergaicht Vilsalpsee
Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]