Violinkonzert mit Sandra Marttunen beschließt „Kultur am Freitag“ am 21.5.2021 in Wangen

20.5.2021 Wangen im Allgäu. Diese Woche geht die städtische digitale Reihe „Kultur am Freitag“ zu Ende. Zum Abschluss präsentiert die Violinistin Sandra Marttunen ein musikalisches Highlight:

Sie spielt im historischen Saal im Weberzunfthaus die anspruchsvolle Solopartita in h-Moll von Johann Sebastian Bach. Der Beitrag ist am Freitag, 21. Mai, ab 19 Uhr, auf www.wangen.de/kultur und dem städtischen YouTube-Kanal „Wangen im Allgäu“ zu sehen.

Geboren in Köln begann Marttunen schon mit fünf Jahren mit dem Violinunterricht. Bereits als Sechzehnjährige führten Konzertreisen sie unter anderem nach Amerika und Japan.

Das Geigenstudium absolvierte Sandra Marttunen an der Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau und an der Züricher Hochschule für Musik.

Ihr Konzertdiplom schloss sie dort mit Auszeichnung ab. Neben ihrer regen kammermusikalischen als auch solistischen Konzerttätigkeit sammelte sie umfangreiche Erfahrung im Orchesterspiel.

WERBUNG:

Sandra Marttunen war beim Orchester der Tonhalle Zürich, beim Symphonieorchester des Hessischen Rundfunks, beim Mahler Chamber Orchestra, beim Symphonieorchester des WDR Köln sowie beim Münchener Kammerorchester engagiert.

2005 trat sie schließlich eine feste Stelle als 1.Violine bei den Bamberger Symphonikern – Bayerische Staatsphilharmonie an. Sie konzertierte mit diesem Orchester nahezu auf jedem Kontinent und musizierte auf renommierten Musikfestivals wie den Salzburger Festspielen, dem Lucerne Festival, den Londoner „Proms“, dem Beijing Music Festival und dem Edinburgh International Festival.

WERBUNG:

Mittlerweile lebt Sandra Marttunen mit ihrer Familie in Kißlegg im Allgäu. Nachdem Marttunen in den letzten Jahren im Rundfunkorchester des Bayerischen Rundfunks engagiert war, hat sie sich als Konzertmeisterin verschiedener Orchester der Region einen Namen gemacht.

Sie trat unter anderem bereits zusammen mit dem Städteorchester Württembergisches Allgäu und mit der Stadtkapelle Wangen auf. Auch als Solistin und Kammermusikerin bereichert Sandra Marttunen das Musikleben rund um den Bodensee.

Um kulturinteressierten Bürgern und Bürgerinnen die Wartezeit auf analoge Kulturveranstaltungen zu verkürzen und lokale Künstler und Musikerinnen zu unterstützen, hat die Stadt Wangen im Frühling 2020 die digitale Reihe „Kultur am Freitag“ ins Leben gerufen und dieses Jahr aufgrund der anhaltenden Pandemie und des erneut seit Monaten darniederliegenden Kulturbetriebs eine zweite Staffel organisiert.

Gedreht und produziert wurden die Videos von Steffen Oesterle, der auch schon für den Wangener Neujahrsfilm verantwortlich zeichnete. Großzügig unterstützt wurde das Projekt von der Bürgerstiftung Wangen.

Alle 15 Folgen von „Kultur am Freitag“ gibt es auf dem städtischen YouTube-Kanal zum Nachhören.




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]