Weitere Befragung zum Einzelhandelskonzept in Lindau

8.3.2016 Lindau. Wo kommen die Kunden des Lindauer Einzelhandels her? Gibt es Unterschiede hinsichtlich der einzelnen Einzelhandelssandorte im Stadtgebiet? Im August vergangenen Jahres haben Passanten in der Stadt Lindau auf diese Fragen in einer sogenannten Point-of-Sale-Befragung geantwortet. Die Stadt Lindau und die CIMA Beratung- und Management-GmbH sind diesen Fragen für ein Einzelhandelsgutachten auf den Grund gegangen.

In einem kurzen persönlichen Gespräch antworteten die Passanten auf Fragen nach ihrer Herkunft, ihren Besuchsgründen, der Verkehrsmittelwahl sowie dem geplanten Einkaufsbetrag. Die Befragung lieferte Resultate, die wichtige Grundlagen für das Einzelhandelskonzept der Stadt Lindau liefern.

Die Herkunft der Befragten sowie die Darstellung der durchschnittlichen Ausgaben im Lindauer Einzelhandel zeigen, welche Rolle die Besucher der Stadt Lindau beziehungsweise die Touristen für den Einzelhandel in Lindau spielen. Allerdings ist von deutlichen Saisoneffekten vor Ort auszugehen. Um diese aufzudecken und genauer untersuchen zu können, findet nun eine „Gegenprobe“ dieser Befragung statt.

WERBUNG:

Die Rahmenbedingungen sind die gleichen, wie beim ersten Durchgang: Die Fragen sind identisch. Außerdem wird die Befragung wieder an einem Freitag (11. März), Samstag (12. März) und Dienstag (15. März) auf der Insel, am Lindaupark sowie in Aeschach stattfinden und ist natürlich anonym.



Werbung:

Auch interessant!