Weiterentwicklung des Ostallgäus: Projektideen gesucht

6.12.2021 Landkreis Ostallgäu. Die Projektideen sind Teil der Bewerbung des bergaufland Ostallgäu e. V. für das Förderprogramm LEADER 2023 – 2027.

Der Verein zur Regionalentwicklung im Ostallgäu, „bergaufland“ plant für das Förderprogramm LEADER 2023 – 2027 wieder die Bewerbung beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Grundlage dieser Bewerbung sind eine Strategie mit Entwicklungs- und Handlungszielen für das Ostallgäu sowie Projektideen, mit denen die strategischen Ziele umgesetzt werden.

„Ich freue mich auf die Einreichung von Projektideen, die unsere Strategie mit Leben füllen sollen“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker, erste Vorsitzende des Vereins.

WERBUNG:

Die Bürgerinnen und Bürger können sich aktiv an der Entwicklung der Strategie beteiligen und ihre Projektideen bis 14. Januar 2022 einreichen. Eine entsprechende Vorlage als Hilfestellung steht unter www.bergaufland-ostallgaeu.de zur Verfügung.

WERBUNG:

Grundsätzlich können die Projektideen aus folgenden Bereichen, die auch das Grundgerüst der Entwicklungsstrategie darstellen, stammen: Demographie, Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz, Wirtschaft und Bildung, Tourismus, Kultur und Identität sowie Inklusion.

Eine weitere Basis für die Umsetzung sind die bestehenden Konzepte des Landkreises Ostallgäu, wie unter anderem die Tourismusstrategie oder der Aktionsplan Inklusion.

„Die Strategie ist von übergeordneter Bedeutung für den gesamten Landkreis Ostallgäu – auch über LEADER hinaus. Sie bildet sozusagen den Rahmen für die Entwicklung unseres Ostallgäus“, sagt Zinnecker. „Deshalb ist es wichtig, dass die Beteiligung der Strategie möglichst breit ist und sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger mit einbringen.“

Die Projektideen sollen dann in einem weiteren Beteiligungsprozess, unter anderem im Rahmen einer Zukunftswerkstatt für das Ostallgäu sowie in den entsprechenden Gremien des Regionalentwicklungsvereins, weiter abgestimmt werden.




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]