Wer hat Vorfahrt in der Altstadt Memmingen…?

16.4.2019 Memmingen. Straßenverkehrsamt informiert über Regeln in Tempo 30-Zonen und verkehrsberuhigten Bereichen – viele Beschwerden, aber kaum Unfälle.

Wer hat Vorfahrt in der Memminger Altstadt? Eigentlich ist es klar: Entweder regelt eine Beschilderung die Vorfahrt oder es gilt rechts vor links. Und dann gibt es noch die Regel, dass derjenige immer warten muss, der aus einem verkehrsberuhigten Bereich ausfährt. Und da wird es für manche schwierig.

„Bei uns gehen regelmäßig Beschwerden von Autofahrern und Fahrradfahrern ein, dass ihnen an Kreuzungen oder Einmündungen die Vorfahrt genommen wird“, erklärt Birgit Haldenmayr, Leiterin des städtischen Straßenverkehrsamts. Glücklicherweise bleibe es aber bei Beschwerden, die Polizei verzeichne derzeit kaum Vorfahrtsunfälle.

Wo sind in der Innenstadt Kreuzungen oder Einmündungen, an denen die Vorfahrt öfter missachtet wird?

Kreuzung Schwesterstraße/ Waldhornstraße: Es gilt rechts vor links. An der benachbarten Kreuzung Kuttelgasse/ Waldhornstraße ist der aus der Kuttelgasse in die Waldhornstraße Einfahrende dagegen wartepflichtig, weil er aus einem verkehrsberuhigten Bereich ausfährt. An der Einmündung östliche Kuttelgasse gilt rechts vor links.

WERBUNG:

An der Kreuzung Zangmeisterstraße/ Martin-Luther-Platz/ Pfaffengasse gilt rechts vor links. Das heißt z.B., der in Richtung Marktplatz Fahrende muss dem aus dem Martin-Luther-Platz Ausfahrenden Vorfahrt gewähren.

WERBUNG:

Gleiches gilt für die Lindentorstraße. Der dort in Fahrtrichtung West (Schrannenplatz) Fahrende muss dem rechts aus der Waldhornstraße oder der Straße Gerberplatz (Verlängerung Schwesterstraße) Ausfahrenden Vorfahrt gewähren.

An der Einmündung Im Klösterle/ Schrannenplatz gilt rechts vor links, weil sie sich innerhalb eines verkehrsberuhigten Bereiches befindet. Das heißt z. B. der aus Im Klösterle Ausfahrende hat Vorfahrt gegenüber dem Am Schrannenplatz in Richtung Baumstraße Fahrenden.

Der aus dem Schrannenplatz in Richtung Baumstraße Ausfahrende ist gegenüber dem Linksabbieger aus der Kempter Straße wartepflichtig, weil er aus einem verkehrsberuhigten Bereich ausfährt. Der aus der Baumstraße geradeaus in Richtung Schrannenplatz Fahrende ist gegenüber dem aus der Kempter Straße Ausfahrenden ebenfalls wartepflichtig (rechts vor links in der Tempo 30 Zone).

Im Jahr 2012 wurde die Memminger Altstadt außerhalb von verkehrsberuhigten Bereichen und Fußgängerbereichen als flächendeckende Tempo 30 Zone ausgewiesen. Birgit Haldenmayr erklärt die geltenden Regeln: „Innerhalb einer Tempo 30 Zone herrscht die Vorfahrtsregel rechts vor links, wenn die Vorfahrt nicht durch eine entsprechende Beschilderung abweichend geregelt ist. Auch innerhalb eines verkehrsberuhigten Bereiches gilt die Vorfahrtregel rechts vor links. Bei der Ausfahrt aus einem verkehrsberuhigten Bereich ist der Verkehrsteilnehmer aber immer wartepflichtig – also unabhängig davon, ob er in eine Tempo 30 Zone von rechts oder links einfährt.“

Polizei und Straßenverkehrsbehörde empfehlen, zur Vermeidung von Unfällen im Zweifel nicht auf dem eigenen Vorfahrtsrecht zu bestehen und lieber defensiv und vorsichtig zu fahren.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]