Schlechtwetter-Tipps mit Kindern

„Allgäulino“ Wertach

Wie wäre es mit einem Regen-Tag im Allgäulino in Wertach?
In einer über 3000m² großen Halle erwarten euch Spaß und Action – nicht nur für Kinder. XXL Trampolin (10er-Trampolinanlage), Elektroautos für kleine Formel-1-Fans, ein historisches Kinderkarussel, Riesenrutsche, Kletterturm, Teufelsrad, Glücksleiter, Rollenrutsche, Hamsterrad, ein Kleinkinderbereich für die ganz Kleinen lassen das schlechte Wetter schnell vergessen.

Ein großer Biergarten in der Halle mit moderaten Preisen, Airhockey, Billard, Kicker, Tischtennis, Soccer- und Basketballfeld in der Halle, Beachvolleyballfeld vor der Halle und mehr lassen auch bei den Erwachsenen keine Langeweile aufkommen.

08365 / 1027
Alpenstraße 20
D-87497
Wertach
„Schmetterlingsgarten“ Pfronten

Gerade an Schlechtwettertagen, bei Regen oder Schnee, bietet sich ein Besuch des „Schmetterlingsgarten“ der Gärtnerei Blumen Hartmann in Pfronten-Weißbach an.

Zahlreiche Schmetterlinge aus aller Welt begeistern nicht nur Kinder, sondern sind auch eine Faszination für die Großen.
Bei rund 25°C und einer suptrobischen Feuchtigkeit kann man die Schmetterline hautnah beim Futtern, Paaren und Fliegen erleben.

Das „Stein-Oasen Cafe“ lädt zu Kaffee, Waffeln und Kuchen oder Brotzeit.

Übrigens informieren nicht nur die zahlreichen Informationstafeln im Schmetterlingsgarten die Besucher, sondern auch die persönliche Ansprache der Gäste gehört zum Service.

Öffnungszeiten des „Schmetterlingsgarten“ (Stand 8/2014):

Montag Ruhetag
Dienstag – Sonntag 10:00 – 16:30 Uhr
Wintermonate Dezember, Januar u. Februar
Dienstag – Sonntag 11:00- 16:00 Uhr

08363 / 393
08363 / 73290
Gernweg 5
D-87459
Pfonten – Weißbach
„Wildbach-Alm“ Reichenbach

Familien mit Kindern sind in der “Wildbach-Alm” im Feriendorf Reichenbach, zwischen Nesselwang und Wertach, bestens aufgehoben: Leckeres Essen zu moderaten Preisen und eine Spielhalle mit zahlreichen kostenfreien Attraktionen wie Kletterwand, Riesenrutsche, Billard, Dart, Tischtennis und mehr lassen auch bei schlechtem Wetter keine Langeweile aufkommen.

Übrigens: Auch für Feierlichkeiten wie Kommunion, Firmung oder Geburtstag ist die Wildbach-Alm hervorragend geeignet.

Unser Tipp: Da die Wildbach-Alm längst kein Allgäuer Geheimtipp mehr ist – bitte vorher reservieren.

08361 / 923355
08361 / 3191
Bürgermeister-Martin-Str. 8
D-87484
Nesselwang
Allgäuer Steinerlebniswelt Pfronten

In Pfronten-Kappel befindet sich die Allgäuer Steinerlebniswelt, das Mineralienmuseum. Tausende Mineralien lassen sich dort im Museum bewundern.

Im Museum findet ihr farbenprächtige heimische Gesteine und seltene Edelsteine aus ganz Europa sowie Millionen Jahre alte Fossilien.

Eine Attraktion, die nicht nur Kinder lieben: der Mineraliensammelplatz, auf dem ihr selber nach Mineralien und Kristallen suchen dürft.

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Freitag
15:30 – 18:30 Uhr
Der Eintritt ist kostenlos
(an den geöffneten Tagen ist auch an Feiertagen geöffnet)

08363 / 926612
Kreuzleweg 18
D-87459
Pfronten-Kappel
Bastelvorlage „Der stärkste Mann der Welt“

Zirkusse lieben das Allgäu – Branchengrößen, wie der Zirkus Charles Knie, Circus Montana geben sich hier die Klinke in die Hand und freuen sich regelmäßig auf ihre Gastspiele im Allgäu.

Mit der Bastelvorlage „Der stärkste Mann der Welt“ könnt Ihr Euch das Zirkusfeeling ins Haus nehmen…

Ihr benötigt eine Schere, einen Klebestift, 12 Blatt (besser dickes) Papier für die farbige Bastelvorlage und 5 Blatt Papier für die Anleitung sowie einen Farbdrucker.

Die Vorlage ist recht anspruchsvoll, aber das Ergebnis belohnt für die Mühen: Ein 3-dimensionales, bewegliches Kunstwerk, das jeden in seinen Bann ziehen wird.

Bastelvorlage Rothenburg ob der Tauber

Auch wenn nicht im Allgäu gelegen – Rothenburg ob der Tauber ist ein faszinierender Ort, nicht nur wegen des Weihnachtsmarktes…

Hier könnt Ihr die Stadt detailgetreu nachbasteln – ein Riesenspaß, nicht nur an Regentagen.

Einfach die Vorlage ausdrucken, schneiden und kleben…

Bastelvorlage Schloss Neuschwanstein

Wem das Allgäuer Wetter doch zu trist ist und mit Kindern nicht vor die Türe möchte – die kostenlose Bastelvorlage vom Schloss Neuschwanstein sorgt für einen kurzweiligen Nachmittag. Einfach die Vorlage ausdrucken, nach Anleitung zuschneiden und zusammenkleben. Urlaubsgäste lassen sich von ihren Gastgebern die Vorlage ausdrucken.

Alles was ihr braucht ist eine Schere und ein Klebestift. Beim Basteln vergisst man schnell das schlechte Wetter…

Bastelvorlage
Heimathaus Börwang

Das Heimathaus im AllgäuDorf Börwang erzählt die bewegte Geschichte des Ortes. In liebevoller Arbeit entstand hier ein sehenswertes Museum.

Öffnungszeiten:

Das Börwanger Heimathaus, Wagegger Straße 10 in Börwang, direkt neben der Klosterkirche, ist immer am 1. Sonntag des Monats von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen über das Börwanger Heimathaus finden sich hier: Heimathaus Börwang

Alphornbläser im Allgäu
Wagegger Straße 10
87490
Haldenwang-Börwang
Heimathaus Börwang

Wenn Einheimische, Touristen und Schulklassen ein Museum verlassen und dann „Wow“ jubeln, dann waren sie sicher zu Gast im Heimathaus Börwang. Auf 3 Etagen verteilt, wird hier die Geschichte des Allgäus „erlebbar“.

Wagegger Strasse 10
87490
Haldenwang-Börwang
Kiddiko

Der Indoorspielplatz Kiddiko in Memmingen ist beliebter Treffpunkt für Familien mit Kindern und das nicht nur bei Regen. Zahlreiche Spielattraktionen laden zum Spielen, Klettern und Toben ein. Regen und Schlechtwetter-Tage sind im Kiddigo schnell vergessen.

08331 48787
Wasserwerkweg 59
D-87700
Memmingen
Lina Laune Land

Auf über 4.000 Quatratmetern garantiert der Indoorspielplatz „Lina Laune Land“ im Sportpark Waltenhofen im Allgäu Spiel und Spaß.

Lina Laune Land
Plabennecstr. 30
D-87448
Waltenhofen
MiniMax

Auf rund 3.000qm garantiert der Sport- und Kinderpark miniMax in Mindelheim beste Familienunterhaltung.

Der Indoor-Spielplatz bietet zahlreiche Spielattraktionen, ein Bistro mit Snacks und Getränken sowie weitere Unterhaltungsmöglichkeiten.

08261 3081
Werner von Siemensstrasse 4
D-87719
Mindelheim
Reptilien-Zoo Scheidegg

Der Reptilien-Zoo in Scheidegg ist das ideale Ausflugsziel bei schlechtem Wetter: im Innenbereich des Reptilien-Zoos könnt ihr zahlreiche Echsen, Spinnen, Skorpione, Warane, giftige und ungiftige Schlangen bestaunen.

Im Zoo-Außengelände finden sich europäische und einheimische Reptilien wie Schildkröten, Kreuzotter, Ringelnatter, Feuersalamander und Kröten.

Empfehlenswert: ein Besuch der Erlebniswelt Scheidegger Wasserfälle lohnt sich immer!

Öffnungszeiten:

täglich 10:00 – 18:00 Uhr
Freitag ist Ruhetag

In den Wintermonaten Oktober, November und Februar, März ist der Zoo nur bis 17.00 Uhr geöffnet
Dezember und Januar geschlossen

08381 / 891 7538
Gretenmühle 9
D-88175
Scheidegg
Schlechtwetter-Tag: Tipp Bad Hindelang

Regen? Kein Grund Trübsal zu blasen: beginnen wir den Tag, nach einem üppigen Frühstück, mit der Anfahrt nach Bad Hindelang. Dort lädt die “Schnitzelalm”, direkt an der Hauptstraße am Fuße des Jochpasses, zum leckeren Schnitzel-Mittagessen.

Danach geht’s in den Ortsteil Hinterstein – vom Großparkplatz erreicht man zu Fuß das romantische Kutschenmuseum in rund 20 Minuten.

Genießt die Ausstellung und die atemberaubende Stimmung des Museums. Von hier aus geht es, natürlich zu Fuß mit Regenschirm bewaffnet, Richtung Giebelhaus” zum “Konstanzer Jägerhaus” (Gehzeit rund 40 Minuten). Dort gibt’s dann Kuchen, Eis oder ein Weizen… . Gemütlich geht es anschließend zurück zum Parkplatz.

Kulinarischer Höhepunkt des Regentages im Allgäu ist die Einkehr beim “Höhenwirt” in Tiefenbach (zwischen Bad Hindelang und Sonthofen, ausgeschildert) zum Abendessen. Leckere Allgäuer Spezialitäten zu moderaten Preisen erwarten Euch.

So schön kann ein Regentag im Allgäu sein. Viel Spaß!
Der Ausflug ist natürlich für Kinderwagen geeignet.

Auwaldweg Füssen

Mit dem richtigen Schuhwerk, warmer Kleidung, einem Regenschirm oder Cape ist eine Wanderung zu einer bewirtschaften Alpe im Allgäu ein tolles Erlebnis – nicht nur für Kinder.

Während Regen-verdrossene in eine der zahlreichen Allgäuer Indoor-Alternativen tummeln, suchen Kenner die Ruhe inmitten der Natur. Dank asphaltierter Alpwege kann man problemlos zahlreiche Alpen ohne „Matschschlacht“ erreichen und wird dort mit einer gemütlichen Einkehr in der Gaststube belohnt. Einen Blick in die Stallungen der Alpen zu erhaschen – ein Traum für Kinder.

Einige lohnenswerte Alpen, die ihr auch mit Kinderwagen erreichen könnt:

– Wertach: Alpe „Hintere Kölle“ 45 Minuten Gehzeit, Alpe „Schnitzertal“ 1 Stunde Gehzeit (jeweils ab Parkplatz „Großer Wald“ zwischen Wertach und Kranzegg)

– Oberstaufen/Steibis: Auf der „Waltners Alpe“, zu Fuß in rund 5 Minuten ab der Bergstation der Imbergbahn zu erreichen, erwarten euch Allgäuer Schmankerl aus eigener Herstellung. Von der Waltners Alpe aus, habt Ihr zahlreiche Wandermöglichkeiten (auch bei Regen). Viele Gäste gehen den Teerweg talwärts zum Parkplatz an der Talstation, als Verdauungsspaziergang…

– Rettenberg: Die „Neumayr-Hütte“ erreicht ihr in rund 30 Minuten Gehzeit ab Parkplatz zwischen Wertach und Kranzegg. Dort erwarten euch typische Allgäuer Schmankerl in uriger Hüttenatmosphäre.
Öffnungszeiten Sommer: Mo + Di Ruhetag, Mi ab 16 Uhr bis 20 Uhr, Do – So ab 10 Uhr, So bis 18 Uhr