10.8.2017 – Schwerer Arbeitsunfall in Reutte

11.8.2017 Reutte/Tirol. Am 10.8.2017, gegen 14:45 Uhr, war ein 21-jähriger Österreicher auf einer Baustelle in 6600 Reutte mit Arbeiten auf dem Dach eines Gebäudes beschäftigt.

Aus bisher noch unbekannter Ursache stürzte der 21-Jährige mit einem Teil der vor Beginn der Arbeiten angebrachten Absturzsicherung vom Dach und prallte in der Folge am Kopfsteinpflaster auf.

Der junge Mann zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallklinikum Murnau geflogen.

WERBUNG:

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte