12.2.2018 – Schweres Zugunglück in Österreich

12.2.2018 Niklasdorf/Steiermark. Bei einem schweren Zugunfall in Niklasdorf, der sich gegen 12:45 Uhr, kurz vor dem Bahnhof ereignete, wurde eine Frau getötet, mehr als 20 Personen wurden verletzt.

Bei dem Unfall handelte es sich um eine sogenannte Flankenkollision des Regionalzug R1708 und dem Eurocity EC216 (von Graz nach Saarbrücken).

Zahlreiche Reisende mussten wegen eines Schocks betreut werden.

WERBUNG:

Die Unfallursache war zunächst unbekannt.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf Twitter: „Meine Gedanken sind bei der Familie & den Freunden des Todesopfers. Allen Verletzen wünsche ich eine baldige Genesung. Vielen Dank an alle Einsatzkräfte, die vor Ort helfen!“.

Angehörige und Botschaften betreffend etwaiger ausländischer Fahrgäste erhalten bei der Landesleitzentrale der Polizei unter der Telefonnummer 059133/60/2222 Auskunft.