27.2.2016 – Skiunfall in Lermoos

28.2.2016 Lermoos/Tirol. Am 27.2.2016, um 11.10 Uhr, fuhr eine 49-jährige deutsche Staatsangehörige mit ihren Skiern im Skigebiet Grubigstein in Lermoos in Richtung Talstation des Schihüttenliftes.

In eine Seehöhe von ca. 1950 Meter geriet die Skifahrerin ohne Fremdeinwirkung über den linken Pistenrand hinaus, prallte gegen einen Baum und rutschte in der Folge noch einige Meter im freien Gelände ab.

Die Skifahrerin war anfangs noch ansprechbar und wurde in der Folge bewusstlos.

WERBUNG:

Unmittelbar darauf wurde von Ersthelfern die Reanimation bis zum Eintreffen des Notarztes durchgeführt.

Die Frau wurde schließlich mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen, wo sie um ca. 13.00 Uhr verstarb.

Eine Obduktion wurde angeordnet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte



Werbung:

Auch interessant!