30.1.2016 – Eispräparierungsmaschine im Haldensee eingebrochen

31.1.2016 Nesselwängle im Tannheimer Tal/Tirol. Am 30. Jänner 2016 wurden mit einer fahrbaren Eispräparierungsmaschine Arbeiten am Haldensee in Nesselwängle durchgeführt.

Gegen 12:30 Uhr blieb das Gerät ca. 100 Meter vom Ufer entfernt im Schneeeis stecken. Beim Versuch die Maschine zu befreien brach die Eisdecke, wodurch das Gerät mit der Hinterachse ca. 50 cm in den See eintauchte. Der Lenker konnte sich unverletzt aus der Maschine befreien.

Da an der Präparierungsmaschine seitlich Schwimmkörper angebracht waren, bestand zu keiner Zeit Gefahr, dass das Gerät im See hätte versinken können. Die Unfallstelle wurde großflächig abgesperrt. Die Bergung der Eispräparierungsmaschine ist derzeit im Gange.

Im Einsatz standen bzw. stehen die Feuerwehr Nesselwängle, die Wasserrettung Reutte, das Rote Kreuz Tannheim und die Polizei.


WERBUNG:

Auch interessant!