Vorarlberg unterstützt Gemeinden aktiv auf dem Weg in die Energieautonomie

14.4.2014 Bregenz (VLK)/Vorarlberg. Die Arbeit des Energieinstituts Vorarlberg im Rahmen des e5-Landesprogramms wird heuer von Landesseite mit 145.000 Euro unterstützt.

“Das 1998 entwickelte e5-Programm in Vorarlberg ist zu einem zentralen Instrument der energiepolitischen Gemeindeentwicklung geworden. Die heimischen e5-Gemeinden sind kompetente Partner auf dem gemeinsamen Weg in Richtung Energieautonomie”, betonen Landeshauptmann Markus Wallner und Energielandesrat Erich Schwärzler.

Das ambitionierte Ziel der Energieautonomie lasse sich nur dann verwirklichen, wenn alle Partner und Akteure in Vorarlberg hinter dem Projekt stehen und es engagiert und aktiv mittragen, hebt Wallner den hohen Stellenwert eines gesamtgesellschaftlichen Schulterschlusses hervor. “Jedes einzelne erfolgreich umgesetzte Projekt, jede Initiative bringt Vorarlberg dem Ziel, bis zum Jahr 2050 Energieautonomie zu erreichen, ein Stück näher”, betont Wallner.

38 e5-Gemeinden in Vorarlberg

Mittlerweile beteiligen sich am e5-Landesprogramm 38 Vorarlberger Gemeinden. Als Teilnehmer erhalten sie vielfältige Unterstützung, Beratung und Begleitung bei einer langfristigen und umsetzungsorientierten Klimaschutzarbeit in den Bereichen Energie & Mobilität.

WERBUNG:

Die Fortschritte werden regelmäßig geprüft und gewürdigt. Die Erfahrungen werden in Leitfäden zusammengefasst und in Bildungsveranstaltungen weitervermittelt. Über 370 Personen arbeiten in Energieteams der Gemeinden mit. Mit ihren zahlreichen Projekten und Aktivitäten erreichen sie große Teile der Bevölkerung. “Kaum ein Programm erzielt eine derart hohe Multiplikatorwirkung”, freut sich Energielandesrat Erich Schwärzler.

Weitere Infos zu den e5-Gemeinden unter www.energieinstitut.at.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]