Wanderlust und Hochgefühle im Tannheimer Tal

20.7.2018 Tannheim/Tirol. Mit dem beeindruckenden Panorama der Allgäuer und Lechtaler Alpen lockt das Tannheimer Tal Bergliebhaber vor allem mit seinem vielseitigen Wanderangebot.

Die traumhafte Landschaft bietet drei verschiedene Wanderebenen. Auf der zweiten Ebene sorgen faszinierende Höhenwege, abwechslungsreiche Themenwege und alpine Sehenswürdigkeiten für zahlreiche Möglichkeiten, um die freien Tage in der unberührten Natur aktiv zu gestalten.

Insgesamt drei Ebenen stehen Wanderern im Tannheimer Tal zur Verfügung: von der ersten mit ihren vielen Spazierwegen von Dorf zu Dorf oder entlang der Ufer tiefblauer Bergseen bis hin zur dritten Ebene, dem Revier der Kletterer und Bergsteiger.

WERBUNG:

Auf der zweiten Ebene bringen abwechslungsreiche Höhenwege durch die beeindruckende Bergwelt des Hochtals Groß und Klein zum Staunen. Ganz entspannt gelangen Wanderer mit einer der vier Sommerbergbahnen auf den Gipfel, wo neben einem traumhaften Ausblick spannende Höhen- und Themenwege warten.

Information, Unterhaltung oder Kultur – die Erlebniswege im Tannheimer Tal

Wie abwechslungsreich das Tannheimer Tal auf der zweiten Ebene ist, zeigen bereits die vielen Themenwanderwege. Für jedes Alter, jeden Anspruch und jeden Geschmack findet sich im Hochtal die passende Route. Dabei reicht das Angebot von den informationsreichen Strecken 9erlebnisweg und GEOpfad zu atemberaubend schönen, wie am Gamskopf mit Panorama-Informator.

Spirituell wird es auf den verschiedenen Etappen des Jakobswegs und des Vater unser Wegs, kulturell und künstlerisch auf dem Buchstabenweg in Jungholz oder unterhaltsam beim Rollenspiel auf dem Schmugglersteig.

Besondere Highlights bieten die Sehenswürdigkeiten wie der drehbare Sonnenpanoramahut aus Eichenholz auf dem Füssener Jöchle, von dem sich ein herrlicher Weitblick über das gesamte Tannheimer Tal bis ins Allgäu eröffnet, oder das größte Gipfelbuch der Alpen, in dem sich die Gäste verewigen können. Eine große Anzahl an Hütten und Almen verwöhnt die Wandersleute mit Tiroler Schmankerln und einer Extraportion Gastfreundschaft.  

Bei dem großen Angebot an atemberaubenden Höhenwegen fällt die Entscheidung für das Tagesziel nicht immer leicht. Dank des Tickets „Sommerbergbahnen inklusive“ kann diese aber ganz flexibel getroffen werden. Im Ticket enthalten ist einmal pro Tag eine Berg- und/oder Talfahrt sowie der freie Zugang zum Freibad am Haldensee.

Teilnehmende Gastgeber und Vermieter, die Bergbahnen und das Freibad Haldensee haben sich für dieses Angebot zusammengeschlossen. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind im Ticket einmal pro Tag eine Berg- und/oder Talfahrt sowie der freie Zugang zum Freibad am Haldensee inklusive. Erhältlich ist das Ticket bei teilnehmenden Betrieben.

Vilsalpsee Panorama
Vilsalpsee Panorama
Werbung:


    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]