20.11.2022 – Lebensmittel aus Kleintransporter heraus verkauft

21.11.2022 Unterallgäu. Am gestrigen Sonntagnachmittag, 20.11.2022, stellte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen eine größere Menschenmenge im Bereich einer Spielothek fest.

Bei näherem Hinsehen stellten die Beamten fest, wie aus einem Kleintransporter heraus verschiedene Lebensmittel an die Leute verkauft wurden. Die Streife kontrollierte anschließend das Fahrzeug und dessen kosovarischen 29-jährigen Nutzer.

Es war lediglich eine Waage vorhanden, Kaufbelege wurden nicht ausgestellt.

Die Lebensmittel, bei denen es sich hauptsächlich um geräucherte Wurst- und Fleischwaren und Getränkedosen aus dem Kosovo handelte, befanden sich in Reisekoffern und Reisetaschen.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Werbung:

Der 29-Jährige konnte den Beamten keine gültige Erlaubnis für das offensichtlich ausgeführte Reisegewerbe vorzeigen.

Die Beamten untersagten ihm den Weiterverkauf und leiteten Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen die Gewerbeordnung und gegen das Lebensmittelgesetzbuch ein.

(APS Memmingen)

Anstehende Veranstaltungen