23.3.2022 – Skiunfall in St. Jakob im Defreggental

23.3.2022 St. Jakob im Defreggental/Tirol. Zwei befreundete deutsche Staatsbürger, 21 und 25 Jahre alt, befuhren am 23. März 2022, gegen 10:45 Uhr, im Skigebiet „St. Jakob im Defereggental“ die rote Piste „Talabfahrt“.

Als der 21-Jährige, welcher im linken Pistenrandbereich fuhr, zu einem Rechtsschwung ansetzen wollte, wurde er vom 25-Jährigen links überholt. Dabei kam es zur Kollision der beiden Wintersportler.

Während der 21-Jährige auf der Piste zu liegen kam, stürzte sein Freund außerhalb vom linken Pistenrandbereich ca. 8 Meter über eine steile Böschung und kam dort schwer verletzt zu liegen.

Ein nachkommender Skifahrer setzte die Rettungskette in Gang.

Der 25-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Innsbruck geflogen.

Der 21-Jährige wurde mit leichten Verletzungen von der Pistenrettung abtransportiert und in weiterer Folge zu einem ortsansässigen Arzt gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte

Generated by Feedzy