24.11.2022 – Betrug „Tochter-Trick“ erfolgreich

25.11.2022 Bezirk Graz-Umgebung und Leoben (Österreich). In zwei Fällen gaben sich unbekannte Täter am Donnerstag, 24. November 2022, per SMS als vermeintliche Tochter aus und forderten Geld. In beiden Fällen hatten die Betrüger Erfolg.

Gegen 11:45 Uhr erhielt eine 57-Jährige aus dem Bezirk Leoben eine SMS. In der Nachricht gab ihre vermeintliche Tochter an, eine neue Telefonnummer zu haben, da ihr altes Handy kaputt sei. In weiterer Folge verlagerte sich die Konversation auf einen Messenger-Dienst, wo der Unbekannte Geld in der Höhe von mehreren Tausend Euro forderte.

Die 57-Jährige überwies das Geld auf ein Deutsches Konto.

Zu einem Vorfall mit derselben Vorgehensweise kam es gegen 13:15 Uhr bei einer 61-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Sie tätigte ebenfalls eine Überweisung auf ein deutsches Konto in der Höhe von mehreren Tausend Euro.

Werbung:

Präventionstipps:

• Versichern Sie sich bei der echten bekannten Person, ob das der Wahrheit entspricht.

• Reagieren Sie auf diese Nachrichten nicht und löschen Sie diese sofort.

• Kontaktieren Sie im Zweifel immer Ihre zuständige Polizeiinspektion.