15.2.2020 – Veranstaltungen in Füssen

Am Samstag, 15.2.2020, erwarten Euch zahlreiche Veranstaltungen in Füssen:

10:00 Uhr Geführte Schneeschuhwanderung – Treffpunkt: Parkplatz am BLZ (P2). Inkl. Leihausrüstung! Anmeldung bis 16.00 Uhr am Vortag bei der Tourist Information Füssen erforderlich! Bei zu geringer Schneelage fährt man mit dem eigenem PKW (in Fahrgemeinschaften) in die nähere, höher gelegene Umgebung.

Entdeckt die verschneite Winterlandschaft rund um Füssen abseits der geräumten Wanderwege! Die Guides zeigen Euch die Schneeschuhtechnik, sodass Ihr bald gekonnt unterwegs sind. Anschließend kehrt man in einer gemütlichen, urigen Hütte ein.

Sollte eine Schneeschuhtour aufgrund der Schneelage nicht möglich sein, fährt man mit dem eigenen PKW (in Fahrgemeinschaften) in die nähere, höher gelegene Umgebung.

Dauer: ca. 3-4 Stunden (inkl. Einkehr)
Kosten: Erwachsene mit Füssen Card 19,00 EUR. Erwachsene ohne Füssen Card 25,00 EUR inkl.
Leihausrüstung. Kinder bis einschließlich 5 Jahre kostenfrei, 6 bis 15 Jahre halber Preis zzgl. Einkehr. Mit KönigsCard kostenlos.

WERBUNG:

Treffpunkt: 10:00 Uhr Parkplatz am Bundesleistungszentrum für Eishockey Füssen (P2 – BLZ), Kemptener Straße.
Anmeldung: bis 16:00 Uhr am Vortag bei der Tourist Information Füssen erforderlich!

Keine Mindestteilnehmerzahl.

10:00 Uhr Ausstellung: Ulrike Strauch-Göbel – „Überwiegend heiter“ – Malerei – Fachklinik Enzensberg. In der KIK-Galerie. Ausstellungsdauer bis 29.03.2020. Täglich durchgehend geöffnet!
Die Einladung, das Ausstellungsjahr 2020 in der KIK-Galerie der Fachklinik Enzensberg in Hopfen am See zu eröffnen, traf eine ausdrucksstarke Künstlerin aus dem hohen Norden, aus Bremen: Die Fachklinik Enzensberg heißt Ulrike Strauch-Göbel herzlich willkommen!

Die freischaffende Künstlerin hat in all ihren Lebensstationen – Lehrberuf, das Arbeiten in verschiedenen Städten, zweiten Bildungsweg mit Abitur und Studium der Sozialpädagogik und Psychologie und Tätigkeit in der Erwachsenenbildung – wertvolle Erfahrungen gesammelt und in Bildern eindrucksvoll umgesetzt. Daraus erschließt sich der vielsagende Titel der Ausstellung, Vorwiegend heiter …!

Ein Weiterbildungs-Studium im Bereich Malerei/Bildende Kunst sowie diverse Kurse in Bereichen der Bildhauerei, Druck-Graphik, etc. bestärkten Strauch-Göbel in dem Beschluss, kompromisslos die Kunst zu leben, freischaffende Künstlerin zu sein.

Die Auswahl der gezeigten Arbeiten widmet sich ihren Themenschwerpunkten, Menschen, Tanz, Blumen, Tiere und (nordische) Landschaften. Merkmale ihrer Malweise sind u. a. ein ungewöhnliches Bildformat, die typische Farbgestaltung, die Reduktion des Motivs, sein. Die spannende Bildgestaltung entsteht durch Abstraktion, Reduktion und Setzen starker Kontraste. Die Farbgebung spielt mit Gegensätzen, zeigt sich harmonisch bis herausfordernd.

Typisch für Ulrike Strauch-Göbel ist das serielle Arbeiten, wobei ein Motiv in vielen Variationen interpretiert wird.

Die Ausstellung geht bis Ende März 2020 und ist an allen Wochentagen ganztags geöffnet.

WERBUNG:

10:00 Uhr Führung durch die historische Füssener Altstadt – Treffpunkt: Tourist Information Füssen. Lernen Sie die Füssener Stadtgeschichte bei einem Spaziergang kennen. Ohne Anmeldung.

Lernt die Füssener Stadtgeschichte bei einem Spaziergang kennen! Besonders am Abend ist diese Führung durch den romantisch beleuchteten Altstadtkern traumhaft schön.

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: Erwachsene mit Füssen Card 5,00 EUR. Erwachsene ohne Füssen Card 7,00 EUR. Kinder bis
einschließlich 5 Jahre kostenfrei, 6 bis 15 Jahre halber Preis.
Treffpunkt: Tourist Information Füssen, Haupteingang.
Ohne Anmeldung! Keine Mindestteilnehmerzahl.

10:30 Uhr Führung durch die Barockkirche St. Mang – Treffpunkt: Eingang der Barockkirche St. Mang. An Feiertagen und bei kirchlichen Veranstaltungen entfällt die Führung! Kostenlos, Spenden jedoch erbeten.

13:00 Uhr Sonderausstellung – Bauer und Künstler – Joseph Lipp aus Weißensee (1900-1983) – Museum der Stadt Füssen. Vom 26. September 2019 bis 01. März 2020 im Museum der Stadt Füssen. Info unter www.museum.fuessen.de. Veranstalter: Museum der Stadt Füssen.

16:30 Uhr Winterromantik – Wanderung – Treffpunkt: Tourist Information Füssen. Winterliche Wanderung im Fackelschein durch die Altstadt, am Lech entlang ins Faulenbacher Tal mit anschließender Glühweineinkehr. Bitte achtt auf geeignetes Schuhwerk und winterfeste Kleidung. Ohne Anmeldung.

Erlebt eine Wanderung der besonderen Art. Der Guide begleitet Euch im Fackelschein durch die romantische Füssener Altstadt, hinunter zum Lech und hinein ins winterliche Faulenbacher Tal.

Lauscht den Erklärungen zur Stadt, zum schönen Lech und lasst Euch sich ein paar Anekdoten erzählen. Im Tal der Sinne angekommen, erwartet Euch zum Abschluss der Wanderung ein heißer Glühwein.

Anschließend habt Ihr die Möglichkeit, mit dem Guide zurück zum Ausgangspunkt zu laufen oder ein leckeres Abendessen zu genießen. Im Preis inbegriffen ist die Geführte Wanderung sowie ein Glühwein pro Person. Bitte achtet auf geeignetes Schuhwerk und winterfeste Kleidung.

Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden.
Kosten inkl. 1 Glühwein: Erwachsene mit Füssen Card 8,00 EUR. Erwachsene ohne Füssen Card 10,00 EUR. Kinder bis einschließlich 5 Jahre kostenfrei, 6 bis 15 Jahre halber Preis zzgl. 2,00 EUR pro Fackel.
Treffpunkt: Tourist Information Füssen, Haupteingang.
Ohne Anmeldung! Keine Mindestteilnehmerzahl.

19:00 Uhr LechKlänge – Magnuspark Füssen. Winterfestival mit Musik und Kabarett unter dem Motto „Europa zu Gast bei den LechKlängen in Füssen“. Bewirtung mit landestypischem Fingerfood aus Österreich, Italien, Zypern, Albanien und Bayern. Karten gibt es bei der Tourist Information Füssen und an der Abendkasse. Weitere Infos unter: www.fuessen.de/lechklaenge.

Nachdem letztes Jahr das Thema „Starke Frauen“ auf dem Programm der Lechklänge stand, ist dieses Jahr das Motto „Europa zu Gast bei den Lechklängen in Füssen“. Freuen Sie sich auf ein Potpourri wunderbarer Unterhaltung von Kabarett, Singer Songwritern bis zu Klassik und traditioneller Musik.

ab 19.00 Uhr:
Kirstin Hesse und Dr. Konstantinos Kalogeropoulos (Musik. Leiter Ludwigs Festspielhaus Füssen)
präsentieren u.a. Chansons von Edith Piaf und Marlene Dietrich
Christine Eixenberger (Hauptdarstellerin der ZDF-Herzkino-Reihe „Marie fängt Feuer“) mit ihrem
Kabarett-Soloprogramm „Fingerspitzenlösung“
Veranstaltungsort: Lechhalle im Magnuspark, Füssen
Weitere Infos unter: www.fuessen.de/lechklaenge

WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]