Adventsmärkte 2020 und Krippen am Rathaus in Kempten

1.12.2020 Kempten im Allgäu. Der Kempten Messe- und Veranstaltungs-Betrieb organisiert an zwei verlängerten Wochenenden im Dezember auf dem Hildegardplatz einen Adventsmarkt. Vierzehn Händler präsentieren ihre Waren. Am 19. und 20. Dezember 2020 veranstaltet die Töpferei Güttinger wieder den „Adventsmarkt der Kunsthandwerker“.

Die Weihnachtszeit fällt im Corona-Jahr 2020 deutlich stiller aus als gewohnt. So musste der traditionelle Kemptener Weihnachtsmarkt abgesagt werden.

Um dennoch festliche Stimmung aufkommen zu lassen, organisiert der Kempten Messe- und Veranstaltungs-Betrieb an zwei verlängerten Wochenenden (jeweils Donnerstag bis Sonntag) im Dezember auf dem Hildgardplatz einen Adventsmarkt. Vierzehn Händler präsentieren dort ihre Waren. Die Termine:

  • Donnerstag, 3. bis Sonntag, 6. Dezember 2020
  • und Donnerstag, 10. bis Sonntag, 13. Dezember 2020, jeweils von 11 bis 18 Uhr
  • Aufgrund der aktuell geltenden Regeln sind keine Gastronomie- und Imbiss-Stände vorgesehen.

     

    WERBUNG:

    Am Wochenende des 19. und 20. Dezember veranstaltet die Töpferei Güttinger (Isny) wie in den Vorjahren den „Adventsmarkt der Kunsthandwerker“ – ebenfalls auf dem Hildegardplatz. Die Veranstalter der Adventsmärkte bitten die Besucher die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Öffnungszeiten: 19.12.: 10 bis 18 Uhr, 20.12. 11 bis 18 Uhr.

    WERBUNG:

     

    Weihnachtliches Kempten

    Dank der Unterstützung durch Sponsoren ist die „Krippe am Rathaus“ in Kempten jetzt komplett. Holzbildhauer Robert Liebenstein fertigte im Sommer Esel, Ochs und drei Schafe aus Zirbelkiefer. Zu sehen ist die Kempten-Krippe auf der Nord- und Ostseite des festlich beleuchteten Rathauses. Im Weihnachtsbrunnen auf der Ostseite finden Besucher die Werke von Teilnehmern der Krippenbauschule Kempten.

     

    Als Zeichen der Solidarität veröffentlicht die Stadt Kempten im Internet eine Liste der Kunsthandwerker und Händler, die am ursprünglich geplanten Weihnachtsmarkt hätten teilnehmen wollen.

    Basilika St. Lorenz Kempten
    Werbung:
    Werbung:



      Ausflugsziele im Allgäu:
    • Wasserburg am Bodensee
    • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
      Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
      Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
      Der Allgäu-Tipp:
      Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

    • Alttrauchburg
    • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
      Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
      Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
      Einen besonders tollen Ausblick […]

    • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
    • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
      Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
      Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

    • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
    • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
      Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
      Der […]

    • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
    • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
      Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
      In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]