Aqua-Fisch

+++ UPDATE 5.3.2020: Nach Rücksprache mit Gesundheitsamt und Stadt Friedrichshafen hinsichtlich des Coronavirus COVID-19 reagiert die Messe Friedrichshafen und ist kurzfristig gezwungen, die für den Zeitraum 6. bis 8. März geplante Aqua-Fisch zu verschieben.

Auch die nachfolgende IBO nebst Parallelmessen werden auf einen bislang nicht definierten Zeitpunkt verlegt. +++

17.2.2020 Friedrichshafen – Vom 6. bis zum 8. März bildet Friedrichshafen mit der Aqua-Fisch wieder den Dreh- und Angelpunkt für alle Angler, Fliegenfischer sowie Aquarianer und gibt damit den Startschuss in die neue Saison.

Zum 29. Mal zieht das Programm Fans von Fischen und Reptilien an. Mit rund 160 Ausstellern aus elf Nationen bietet die Aqua-Fisch ein breites Produktangebot und eine große Plattform zum Austausch mit Experten und allen, die nicht genug von Angeln, Aquaristik und Terraristik bekommen.

Mit Vortragsforen und Demonstrationen wird das Angebot mit Bereichen zum Mitmachen abgerundet. Hobby-Fliegenbinder haben bei den EFFA Open 2020, dem neunten europäischen Bindewettbewerb der European Fly Fishing Association (EFFA) die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen.

WERBUNG:

Von bunten Korallenfischen über einzigartige Kunstwerke von Kindern bis hin zu Expertenforen: Die Aqua-Fisch bietet ein abwechslungsreiches Programm. „Bereits zum 29. Mal zeigt sich die größte Fischmesse Süddeutschlands als absoluter Hochkaräter. Sie bietet den optimalen Treffpunkt für Angler, Aquarianer und Fliegenfischer“, stellt Messegeschäftsführer Klaus Wellmann fest.

Projektleiterin Petra Rathgeber ergänzt: „Der Bereich der Angelboote wird in diesem Jahr mit einer größeren Fläche vertreten sein.“ Im Testbecken in Halle A7 demonstrieren Aussteller kleine Angelboote, Köder und deren Funktionen.

Das Vortragsprogramm informiert unter anderem über die Auswahl des richtigen Köders, Tipps für Angelreisen und Echolote. Neue Ausrüstungen, Zubehör und Produkte können bei führenden Ausstellern erworben werden. In Halle A7 finden Angler und Fliegenfischer die passenden Geräte sowie Zubehör, Bekleidung, geeignete Boote, Räuchergeräte und Anbieter von Reisen.

Ein Mekka für Aquarien- und Terraristik-Freunde ist die Halle B5, in der Flossentiere und Reptilien sowie Futter, Beleuchtung und Pflanzen für die richtige Ausstattung zu sehen sind. Diverse Aktionsbereiche zum Mitmachen stehen im Foyer Ost im Mittelpunkt.

Dort befindet sich auch das Angelforum, wo Besucher Informationen aus erster Hand erhalten. Hochkarätige Redner geben ihr Wissen an Interessierte weiter: Auf der Bühne werden Experten wie Raubfisch-Angler Dietmar Isaiasch Vorträge zu Themen wie „Die Macht der weichen Köder! Gummis & Co. für kapitale Zander, Hecht und Barsch“ behandeln.

Praktische Tipps geben Experte Hans Spinnler und Instruktoren der EFFA: Sie demonstrieren am Fliegenfischerpool in Halle A7 unterschiedliche Wurftechniken.

WERBUNG:

Ebenfalls von der EFFA werden Profis in die Kunst des Fliegenbindens einweihen. Markus Kunter bietet zu diesem Thema Workshops an. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.aqua-fisch.de. Täglich finden im Foyer Ost Wurfdemonstrationen mit den Mitgliedern der EFFA sowie Casting-Demos der Jugendabteilung des Regionalverbands Südwürttemberg-Hohenzollern statt.

Am Schaubecken des Landesfischereiverbandes (LFV) Baden-Württemberg kann die „Nase“, der Fisch des Jahres 2020, bewundert werden. Ebenfalls im Foyer Ost werden die Siegerbilder des Foto-Wettbewerbs „Catch your fish(ing) moment“ ausgestellt. Alle Angler und Aquarianer, die im vergangenen Jahr ein besonderes Erlebnis rund um ihr liebstes Hobby bildlich festgehalten haben, können dies unter aqua-fisch@messe-fn.de einreichen. Fisch-Schwärme und Reptilien aller Art und Größe stehen in Halle B5 im Mittelpunkt.

Reptilien-Freunde erwartet in der Sonderschau Terraristik die ganze Bandbreite von Echsen, Schlangen, Spinnen und Wirbellosen. Darüber hinaus gibt es von Pflanzen über Filter und Beleuchtung alles für die Gestaltung der Behausungen.

Im Rahmen der Auktion des Schweizer Kampffisch-Vereins Betta Helvetia werden die kleinen farbenprächtigen Süßwasserfische versteigert. Neu in diesem Jahr ist die Sonderschau zum Thema Garnelen in der Halle B5 mit rund 20 Ausstellungsaquarien. Ästhetische Aquarienlandschaften erschaffen Aquascaping-Experten wie Manuel Krauss und der mehrfache Aquascaping Weltmeister Volker Jochum.

Die jungen Besucher können während einer Rallye auf dem Messegelände spielerisch Fragen zum Thema Fisch beantworten, im kleinen Wasserbecken im Foyer Ost Kunstfische angeln und Filme im Kinderkino ansehen. Alle Bilder und Bastelarbeiten rund um die Themen Fische, Angeln und Aquarium, die im Vorfeld für den Malwettbewerb eingereicht werden können, werden in einer eigenen Ausstellung gezeigt und können von den Besuchern bewertet werden. Die schönsten Werke erhalten Preise.

Die Aqua-Fisch 2020 ist am Freitag, 6. März und Samstag, 7. März von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag, 8. März von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Tageskarte kostet online elf Euro, vor Ort 15 Euro. Ermäßigt ist sie für zehn Euro erhältlich.

Das Familienticket kostet online 26 Euro.

Weitere Informationen sowie die Übersicht zum Vortragsprogramm unter www.aqua-fisch.de und www.facebook.com/aquafischfriedrichshafen und #aquafisch.

Aqua-Fisch Friedrichshafen
(Foto: Messe Friedrichshafen)
WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2020
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]