Kulturreihen starten in Wangen in die Saison 2018

2.11.2018 Wangen im Allgäu. Die Kulturreihen von Stadt Wangen und Kulturgemeinde Wangen mit Theater und Altstadtkonzerten starten im November voll durch.

„Brassed off – Mit Pauken und Trompeten“ heißt das erste Theaterstück, das am Freitag, 9. November, im Festsaal der Waldorfschule vom Theater Melchingen gezeigt wird. Inhalt: Ihre Blaskapelle ist der ganze Stolz der Mitarbeiter des größten Betriebs am Ort.

Als sich dessen Schließung und damit Arbeitslosigkeit und Existenzsorgen abzeichnen, verliert die Kapelle für die Arbeiter schlagartig an Bedeutung. Doch Dirigent Danny will den Traum, mit seinen Musikern an einem landesweiten Wettbewerb teilzunehmen, nicht aufgeben. Eine Blaskapelle steht auch wirklich auf der Bühne. Beginn ist um 19 Uhr.

WERBUNG:

Auch bei den Altstadtkonzerten werden unter anderem Pauken und Trompeten erklingen, wenn das Landesjugendorchester Baden-Württemberg unter der Leitung von Johannes Klumpp am Sonntag, 4. November 2018, um 17 Uhr im Saal der Waldorfschule auftritt. Es versammelt die besten musikalischen Nachwuchstalente Baden-Württembergs zwischen 13 und 20 Jahren. Sie führen von György Ligeti „Atmosphères“ und von Gustav Mahler die Sinfonie Nr. 5 cis-Moll auf.

Info:

Während die Anmeldung für das große Konzertabo am Mittwoch, 31. Oktober ablief, können sich Theaterinteressierte noch bis Donnerstag, 8. November 2018 das große Theaterabo nehmen, Wahlabos können noch bis Februar 2019 gebucht werden, wenn man sich nur für die jeweils letzten drei Termine entscheidet.
Dasselbe gilt für das neue Mischabo von Theater und Altstadtkonzerten.

Abos können direkt beim Kulturamt gebucht werden: Postfach 11 54 , 88227 Wangen im Allgäu, Telefonnummer 07522 / 74-241. Karten für Theater und Konzerte gibt es im Gästeamt Wangen, Bindstraße 10, tourist@wangen.de, Telefonnummer: 07522 / 74-211 oder im Internet unter wangen.reservix.de/events

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]