„Leben in Balance“ – 2. Gesundheitstage Bad Wörishofen

22.7.2015. Wer möchte nicht ausgeglichener und gesünder sein, besser und zufriedener leben? Diesen und weiteren spannenden Fragen gehen die „2. Gesundheitstage Bad Wörishofen – Leben in Balance“ nach, die im vergangenen Jahr erfolgreiche Premiere feierten und heuer wiederholt werden.

Auch dieses Mal bildet das umfassende Gesundheitskonzept von Pfarrer Sebastian Kneipp den Rahmen für die verschiedenen Programmpunkte. Zu den Referenten, die für diese interessante Veranstaltungsreihe gewonnen werden konnten, zählen etwa Sr. Liliane Juchli, Dr. Boglarka Hadinger, Wolf-Dieter Storl, P. Christoph Kreitmeir, Felix Bernhard und Waldemar Pisarski.

„Unser Ziel war es, ein vielfältiges Programm mit interessanten Referenten, Workshops und Mitmach-Aktionen zu organisieren. Lassen Sie sich überraschen und seien Sie zu Gast bei einem Gesundheitswochenende der besonderen Art“, so Kurdirektor Horst Graf.

Die Gesundheitstage werden vom Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen gemeinsam mit der Evangelischen Kirche vom 30. Oktober bis 1. November 2015 organisiert. Welcher Ort würde da nicht besser passen, als Europas wohl bekanntester Kneipp-Kurort?

Am Freitag, 30. Oktober 2015 um 19.30 Uhr werden die Gesundheitstage im Kursaal des Kurhauses unter dem Motto „Spannendes Leben“ eröffnet. Alle Interessierten dürfen sich an diesem Abend auf eine Begegnung mit Sr. Liliane Juchli, Ordensschwester der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz aus Zürich – Verfasserin des wichtigsten Krankenpflegebuches; die „Juchli-Bibel“ ist die Lektüre in der medizinischen Ausbildung und in allen Krankenpflegeschulen des deutschsprachigen Raumes – und Dr. Boglarka Hadinger vom Institut für Logotherapie und Existenzanalyse aus Tübingen freuen.

WERBUNG:

Am Samstag, 31. Oktober 2015 haben die Besucher ganztags die Auswahl zwischen verschiedenen Vorträgen, spannenden Workshops und abwechslungsreichen Bewegungsangeboten. So gibt es etwa den Vortrag „Heilkräuter und Zauberpflanzen zwischen Haustür und Gartentor“ von dem bekannten Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl zu hören. Um 19.30 Uhr erwartet die Gäste der Gesundheitstage dann mit dem Konzert „Vivid Curls unplugged“ ein besonderes musikalisches Highlight. Begleitet werden Irene Frank und Inka Kuchler alias „Vivid Curls“ in der Evang. Erlöserkirche von Martin Seiler (Klavier, Bass, Akkordeon, Percussion, Gesang).

WERBUNG:

Am Sonntag, 1. November 2015 gehen die Gesundheitstage um 12.30 Uhr mit einer Abschlussveranstaltung, die Rollstuhlpilger Felix Bernhard in Form eines Kurzvortrags gestalten wird, im Kurhaus zu Ende.

Begleitet werden die Gesundheitstage von einer Gesundheitsmesse im Foyer des Kurhauses und einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Kurkonzerten, Führungen und zusätzlichen Gesundheitsangeboten. Außerdem bietet Filmhausbetreiber Rudolf Huber von Montag bis Donnerstag, 26. bis 29. Oktober 2015 im Kino Bad Wörishofen eine besondere Filmreihe anlässlich der Gesundheitstage an.

Schirmherrin der Veranstaltung ist die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml MdL.

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem separaten Programmheft, das kostenlos an der Gäste-Information im Kurhaus (Tel. 08247 9933-55 /-56) erhältlich ist und dort auch telefonisch angefordert werden kann. Weitere Informationen zu den Gesundheitstagen erhalten Sie unter www.bad-woerishofen.de

Tickets sind an folgenden Stellen im Vorverkauf erhältlich:

Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 9933-57
Mindelheimer Zeitung, Geschäftsstelle Bad Wörishofen, Gärtnerweg 7, Tel. 08247 35035
Mindelheimer Zeitung, Geschäftsstelle Mindelheim, Maximilianstr. 14, Tel. 08261 9913-75
an allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen sowie unter www.muenchenticket.de
und per E-Mail an kartenvorverkauf@bad-woerishofen.de

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]