Männer – Ein Stadiongesang von Franz Wittenbrink – Kempten 27.2.2016

Die allerletzte Vorstellung dieser Kult-Revue des U50 Chor Altusried findet am 27. Februar 2016 im Theater in Kempten als Benefiz-Veranstaltung des Rotary Clubs Kempten-Residenz für den Neubau des Allgäu-Hospiz statt.

25.1.2016 Kempten/Altusried. Es gibt einen Ort auf dieser Welt, wo ein Mann noch ein Mann sein kann, wo er archaischen Trieben nachgeben darf und seinem inneren Schweinehund Auslauf gewährt. Dieser Ort ist das Fußballstadion!

Hier geht es um die ersten und die letzten Dinge des Lebens: Liebe und Hass, Mut und Verzweiflung, Bier und Wurst, Sieg oder Niederlage, drin oder nicht drin. Nach dem Schlusspfiff wird noch ein nicht enden wollender Augenblick auf der Tribüne verharrt, um entweder den Moment des Sieges zu verlängern oder die Einsicht der Niederlage noch eine Weile zu verdrängen, nur: „nach Hause, nach Hause, nach Hause gehen wir nicht…“ und genau an diesem Punkt beginnt „Männer“.

WERBUNG:

Auf der karg besetzten Tribüne eines Fußballstadions begegnet sich eine Hand voll Dagebliebener. Gerade noch haben sie zusammen gefiebert und gehofft, mal himmelhochjauchzend, oft auch zu Tode betrübt und teilen dann fad und öd in ihren Schalensitzen lümmelnd ihren Weltschmerz. Sie wissen, dass das Spiel aus ist, sie wissen aber auch, dass nach dem Spiel vor dem Spiel ist und sie wissen vor allem um die Worte des großen Franz Beckenbauer, der einst sang: „Gute Freunde kann niemand trennen, gute Freunde sind niemals allein…“. So bilden sie die Solidargemeinschaft derer, die es herrjeh! auch nicht immer leicht haben. Sie sind ein Rudel tränenschwerer Fans und Väter, Verliebter und Verlassener, Söhne und Gatten.

Und wie das nun mal so ist, wenn sich Männer treffen, geht es, wie auf dem Fußballfeld, ganz schnell um Elementares: um Bier, aber vor allem um Frauen! Diesen Zustand gilt es zu erhalten und deshalb wird gesungen: „Noch ein Bier, noch ein Lied, noch einen Choral für die Liebe“. Doch tief im Innern quält das arme männliche Geschlecht eine üble Vorahnung, nämlich die, das jenseits des schützenden Stadionkessels wahrscheinlich die nächste, ganz private Heimniederlage lauert…

WERBUNG:

„Männer“ ist eine musikalische Revue von Franz Wittenbrink. Knapp 50 ausverkaufte Vorstellungen wurden seit Februar 2007 vor einem begeistert jubelndem Publikum im „Theaterkästle Altusried“ von dem U50 Chor Altusried sehr erfolgreich aufgeführt. Die allerletzte Vorstellung dieser Kult-Revue findet am 27. Februar 2016 um 20 Uhr im Theater in Kempten als Benefiz-Veranstaltung des Rotary Clubs Kempten-Residenz für den Neubau des Allgäu-Hospiz statt.

Tickets erhältlich bei der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen

Telefon: 0831-206-5555

Homepage: www.allgaeuticket.de

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]