Tag des offenen Denkmals Memmingen

2.9.2019 Memmingen. Der diesjährige Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2019, steht unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Der Historische Verein Memmingen übernimmt in bewährter Weise die Veranstaltungsplanung in Memmingen.

Auch in Memmingen findet man derartige Umbrüche in Kunst und Architektur, so zum Beispiel im Areal des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals am Hallhof. Die Geschichte des Spitals reicht ins 13. Jahrhundert zurück. Vergleichbar der Entwicklung in anderen Städten, gelang es der Reichsstadt Memmingen 1317/65, den Heilig-Geist-Orden (Kreuzherren) aus der Verwaltung des Spitals zu drängen und den Gebäudekomplex zu teilen.

Das Kloster unter Leitung des Spitalmeisters verblieb in den oberen Räumen („Oberhospital“); die zweischiffige, kreuzgratgewölbte „Dürftigenstube“ im Erdgeschoss („Unterhospital“) bildete einen wesentlichen Baustein der reichsstädtischen Sozialpolitik.

Auch nach der reichsstädtischen Reformation blieb das Kloster in religiöser und kultureller Hinsicht von prägender Bedeutung. 1616/17 baute Conrad Hölderlin das Spitzdach des im 15. Jahrhundert errichteten Turmes zu einem oktogonalen Geschoss mit Zwiebel um.

Die barocken Stuck- und Holzdecken stammen aus der Umbauzeit 1675 bis 1681. 1709 wurde die 1480-1484 errichtete spätgotische Kirche barock umgestaltet (Stuck von Matthias Stiller, Fresken von Johann Friedrich Sichelbein).

WERBUNG:

Nach der Aufhebung des Klosters wurde alles Mobiliar verkauft und die Räume durch das Hallamt genutzt. Der Hallhof (ehemals Spitalhof) wurde zur Maximilianstraße hin geöffnet, 1822-1824 die Kirche zur Lagerhalle des Zollamtes mit klassizistischer Außenfassade umgebaut. Nach einer umfassenden Sanierung 1998-2003 hat hier die Städtische Sing- und Musikschule ihren Sitz.

Programmablauf am 8. September 2019 im Kreuzherrnsaal Memmingen:

WERBUNG:

14:00 Uhr Begrüßung durch Oberbürgermeister Manfred Schilder, anschließend Vortrag von Heimatpfleger Günther Bayer zum 300. Todestag von Johann Friedrich Sichelbein

15:00 Uhr Rundgang mit Architektin Ingrid Stetter und Stadtarchivar Christoph Engelhard durch Spital, Kloster und Hallamt

Das Programm wird am darauffolgenden Mittwoch, 11. September zur gleichen Uhrzeit wiederholt.

Veranstalter:
Historischer Verein Memmingen

Veranstaltungsort: Heilig-Geist-Spital (Kreuzherrnkloster) – Hallhof 5 – 87700 Memmingen

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/1/d16937579/htdocs/allgaeu-tipp/wp-content/plugins/wp-forecast/func_accu.php on line 312