Weihnachtsoper „Stille Nacht“ Bad Hindelang 2018

Bad Hindelang (dk). Emotionale Momente wird es 2018 auf der Theaterbühne im Kurhaus geben, das in insgesamt elf Aufführungen zum 6. Mal der alpenländischen Weihnachtsoper „Stille Nacht“ zeigt.

Die musikalische Inszenierung des Weihnachtsliedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“ steht 2018 unter dem Motto „Ein Lied wird 200 Jahre alt“. Das Weihnachtslied entstand 1818 in einer kleinen Dorfkirche in Oberndorf am Inn bei Salzburg (Österreich). Um für das Bühnenstück des weltweit bekanntesten und in mehr als 300 Sprachen übersetzten Weihnachtsliedes zu recherchieren, reiste Weber mehrfach zu den Wurzeln des Ursprungs nach Oberndorf.

Die Rollen in der Weihnachtsoper besetzen Kinder und Erwachsene aus der Allgäuer Region sowie professionelle Sänger und Schauspieler. Schöpfer des Bühnenstücks sind Ideengeberin Brigitte Weber, die zur Geschichte mit Handlung die Liedtexte schrieb, sowie die Münchner Komponisten Ludwig Thomas und Marco Hertenstein.

Chorleiter und Musikalischer Leiter ist Ralf Ludewig, Gründer, künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Münchner Knabenchores. Das Bühnenbild arrangiert Domenico Stago für „Stago-Casall Arts“.

Neu 2018: Zur Ouvertüre werden Sänger ihr Heimatland präsentieren. Eine musikalische Interpretation der Originalstrophen in Landessprache und in Kostüm oder Landestracht, die hervorheben soll, wie groß die weltweite Präsenz von Stille Nacht, Heilige Nacht 200 Jahre nach der Geburtsstunde geworden ist. Die Sänger kommen unter anderem aus Frankreich, Schottland und Vietnam. Das Weihnachtslied wird mittlerweile in mehreren Hundert Sprachen und Dialekten rund um den Globus gesungen.

WERBUNG:

Weihnachtsoper „Stille Nacht“ Bad Hindelang Termine 2018:

Freitag, 30. November (15:30 Uhr und 19:30 Uhr)
Samstag, 1. Dezember (15:30 Uhr und 19:30 Uhr)
Sonntag, 2. Dezember (15:30 Uhr)
Donnerstag, 6. Dezember (17:00 Uhr)
Freitag, 7. Dezember (15:30 Uhr und 19:30 Uhr)
Samstag, 8. Dezember (15:30 Uhr und 19:30 Uhr)
Sonntag, 9. Dezember (15:30 Uhr).

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]